Crankworx Rotorua Air DH: Ergebnisse und Rennbericht!

Die richtige Strategie war in Rotorua gefragt: Wer hatte die Nase vorn? Die alten Hasen oder doch ein unbekannter Rider? 

Jill Kintner (USA) hat heute ein solides Rennen auf der Mr. Rotorow-Strecke von Rotorua bestritten, und den Podiumsplatz in der Crankworx Rotorua Air DH zurückerobert.

Kintner führt nun mit 375 Punkten, Verbeeck ist nur 10 Punkte hinter ihr. Casey Brown (CAN) wechselt nach dem heutigen Rennen mit 325 Punnkten auf Platz drei.

In der Pro-Männer-Kategorie fand ein ähnlicher Shuffle statt, wobei der Sieger von 2017, Matt Walker (NZL), in diesem Jahr nur die zweitschnellste Zeit des Tages einfuhr, gefolgt von Tomas Slavik (CZE), der seinen Tag auf dem dritten Platz beendete.

Mick Hannah (AUS) legte dieses Jahr eine Zeit von 2: 08.96 hin, + 0.72 vor Walker.

Walker sitzt nun mit 305 Punkten auf dem zweiten Platz der Saison. Sam Blenkinsop (NZL) führt die Wertung mit 350 Punkten an. Hannahs Sieg bringt ihn in die Nähe der Spitze hinter Keegan Wright. Mit einem weiteren Downhill-Rennen am Ende der Woche, dem Crankworx Rotorua Downhill, folgt das nächste Highlight.

Zuvor wird Crankworx Rotorua 2018 zum ersten Mal live gezeigt, wobei die Action von der RockShox Rotorua Pump Track Challenge, die von Torpedo7 präsentiert wird, live an curlworx.com geht. Schaltet ein!

Für mehr Ergebnis-Details und weitere Infos, geht direkt auf die Crankworkx Seite!

Gepostet am 21.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel