Ausgabe September 2017

Ausgabe September 2017

Das neueste Mountainbike Rider Magazin ist da!

News

SPEEDCHECK SUNDAY – CONTINENTAL DER KAISER PROJEKT 2.4

Es ist mal wieder Speedcheck-Sunday! Heute mit dem neuen Downhill Pneu von Conti – dem Kaiser Projekt 2.4 ProTection Apex!

Continental hat mit dem „Der Kaiser Projekt 2.4 ProTection Apex“ einen reinrassigen Race-Reifen für Downhiller auf den Markt gebracht, bei dem vor allem eine gute Haltbarkeit und ein enormer Grip gefordert waren. In Kooperation mit den Downhill World Cup Fahrern entstand dann dieser Reifen, der das Optimum aus effizientem Vortrieb, enormem Grip und gutem Kurvenverhalten sowie einer guten Bremsleistung herausholen sollte! Wir waren gespannt und haben den Reifen im Bikepark sowie auf unseren Hometrails getestet. Zu erwähnen ist übrigens auch noch, dass Continental sich bei seiner Reifenverpackung Gedanken gemacht hat. So stehen auf der Außenseite Informationen zum Reifen an sich, und auf der Innenseite verstecken sich Montageanleitungen, bei denen mit einem QR-Code auch auf weiteren Input aus dem Internet verlinkt wird! Good Job!

BODENBEGEBENHEITEN & GRIP

Klassifiziert ist der Reifen für harten und trockenen Boden sowie als Allrounder. Das Profil ist so angelegt, dass er enorm gut rollt und so vor allem auf hartem Boden guten Vortrieb liefert, was ich besonders auf flacheren Streckenabschnitten deutlich zu spüren bekam. Im Gegenzug liefert „Der Kaiser Projekt“ mit seiner „BlackChili Compound“ Mischung unglaublichen Grip. Selten habe ich so viele Kurven schneiden können, ohne dabei auch nur an- satzweise ins Rutschen zu kommen. Continental wirbt mit 26% verbessertem Rollwiderstand und 30% mehr Grip – so genau kann ich das natürlich ohne Prüfstand-Messungen nicht sagen, aber die Tendenz ist ganz klar erkennbar. Vor allem der Kurvenhalt hat mich überzeugt und kann bei entsprechender Fahrweise im Rennen sicherlich einiges an Zeit gutmachen.

„Der Kaiser Projekt“ leifert mit seiner „BlackChili Compound“ Mischung unglaublichen Grip!

HALTBARKEIT

Continental deklariert den „Der Kaiser Projekt 2.4 ProTec- tion Apex“ als Wettkampfreifen mit verringerter Laufleistung, die aus dem dafür deutlich höheren Grip der weichen „BlackChili Compound“ resultiert. Nach einigen Wochen im Einsatz zeigen sich vor allem hinten Abnutzungen, wobei der Vorderreifen noch immer sehr gut aussieht. Bei einem Wettkampfreifen ist das aber auch vollkommen in Ordnung, auch wenn der ein oder andere „Normalfahrer“ bei einem Preis von rund 70 Euro vermutlich etwas mehr Laufleistung erwarten würde. Für jene gibt es aber nach wie vor den normalen „Der Kaiser“, der eine deutlich höhere Laufleistung mit sich bringt.

PANNENSICHERHEIT

Es gibt für einen Downhillfahrer vor allem im Rennen nichts schlimmeres als einen platten Reifen. Im Test blieb ich davon verschont und kann guten Gewissens sagen, dass der Reifen „kaiserlich“ einstecken kann. Ich habe ihn wahrlich hart rangenommen und mit wenig Luftdruck ordentlich durchs Steinfeld rumpeln lassen, und dennoch hat er die Luft konstant gehalten. Dafür sind vor allem die „Apex Versteifung“ sowie die tubeless „Protection Lage“ verantwortlich, denn sie verleihen dem Reifen höchste Stabilität, und das auch als Faltreifen. Gefahren bin ich den Reifen jedoch mit einem normalen Schlauch, so dass hier noch an Gewicht gespart werden kann. 

FAZIT

Wer einen reinen Race-Reifen sucht, bei dem Grip und Haltbarkeit im Bezug auf Pannenschutz an oberster Stelle stehen, der kann mit dem „Der Kaiser Projekt 2.4 ProTection Apex“ absolut nichts falsch machen und sich auf ein neues Fahrgefühl freuen. Für den normalen Bikeparkbesucher ohne Rennambition ist dieser Race-Reifen vermutlich auf Grund seiner geringen Laufleistung zu teuer, aber dafür steht ja der normale „Der Kaiser“ zur Verfügung. Insgesamt hat mich der Continental Reifen mehr als überzeugt, und sollte ich in dieser Saison doch nochmal an den Start eines Downhill-Rennens gehen, dann wäre „Der Kaiser Pro- jekt 2.4 ProTection Apex“ meine erste Wahl.

INFOS

Preis: ................................................................... UVP 70,90 Euro
Breite: ........................................................................................ 2,4"
Größen: ................................................................ 26", 27,5", 29"
Gewicht: ........................................... 1036 Gramm (pro Reifen)
Sonstiges: ....................................................................... Faltreifen
Info: ................................................... www.continental-reifen.de 

Wie immer findet ihr in unserem Magazin alle aktuellen Tests und Technik-News!

Dazu passende Produkte

Continental Der Kaiser 2.4 Projekt

Continental Der Kaiser 2.4 Projekt

Laufräder Reifen und Schläuche

Kommentare

Ähnliche Artikel

Test: ORBEA „Loki“ – Das Einsteiger Plus Bike

Test: ORBEA „Loki“ – Das Einsteiger Plus Bike

Wir haben ORBEAs neues 27,5+ Bike getestet

28

Jul

2015

Ausblick auf 2018: Rotwild präsentiert Neuerungen

Ausblick auf 2018: Rotwild präsentiert Neuerungen

Auch ROTWILD hat schon vor der Eurobike die neusten...

23

Jul

2017

O'Neal und Greg Minaar verlängern Partnerschaft

O'Neal und Greg Minaar verlängern Partnerschaft

Greg Minaar, Downhill Shooting-Star aus Südafrika, und...

11

May

2017

Suche