Nur die Besten: Red Bull Hardline

Bei der Red Bull Hardline ist der Name definitiv Programm: hier dürfen wirklich nur die härteten Downhill Recken in den Garten: die Athertons haben eingeladen!

Im Dyfi Valley in Wales geht es zum vierten Mal im Hinterhof der Athertons zur Sache. Die Idee stammt von Dan Atherton, der jährlich die besten Downhill Racer zu sich nach Hause einlädt, um eine absolut abgefahrene Strecke gegen die Uhr (und gegen Dan) zu fahren. Auf der von ihm neu entworfenen Strecke warten fieses Gefälle, technische Sektionen, Steinfelder und ein 50-Fuß-Gap auf Fahrer und Zuschauer. Wie immer versucht Dan dabei die Grenzen der Fahrer und Zuschauer gleichermaßen zu pushen.

"Wir haben hart daran gearbeitet, einen Kurs zu bauen, der das Niveau des Downhill Sports hier in England abbildet und zudem ganz klar der härteste weltweit ist", sagt Dan dazu, der Monate mit dem Bau der Strecke verbracht hat. "Die Idee war es, einen Kurs zu entwerfen, der genug Flow hat, um Fahrern aus verschiedensten Disziplinen zu passen, also haben wir uns auch aus verschiedenen Disziplinen Inspiration geholt, unter anderem auch aus Motocross, BMX und Dirtjump."

Bei der Zusammenkunft der Besten ist nicht viel PLatz: lediglich 20 Fahrer sind geladen. Der Sieger aus dem Vorjahr, Bernard Kerr, wird auch wieder am Start sein und wird seinen Titel verteidigen. Wird er es wieder schaffen? Oder holt sich Gee Atherton nach einer harten Saison zumindest den Sieg in der Heimat? Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Das Spektakel gibt es am 24. September natürlich live auf Red Bull TV. Bei uns werdet ihr wieder den Livestream-Link finden.

Gepostet am 22.09.2017 von MRM |

Ähnliche Artikel