NZ Enduro 2018: Day One Race Report!

Hier der Race Bericht vom ersten Tag des New Zealand Enduro Rennens.

An diesem Morgen starteten 140 Rider aus zehn Ländern vom ruhigen Bucht-Campingplatz von Whites Bay. Whites Bay liegt an der Spitze der wunderschönen Marlborough Sounds, bekannt für seine Meeresfrüchte, Wein und Tourismus. Da der erste Tag ein kürzerer Tag war, hatten die Fahrer Zeit ein wenig zu chillen.

Der heutige Race Day war nur 18 Kilometer lang aber mit 1150 Höhenmeter in zwei verschiedenen Etappen hatte er es in sich. Wer die tückischen Wurzeln meisterte, der musste als Nächstes die rutschigen Hänge des Mt. Robertson bezwingen. Zum Ziel gab es dann einen langen Anstieg.

Im Pro Women's Segment gewann Harriet Harper. Bei den Pro Mens gewann Joe Nation, dicht gefolgt von Keegan Wright und Jerome Clementz.

In der zweiten Phase gab es eine kürzere, aber viel steilere Strecke. Mit einem Untergrund aus Ton mussten die Fahrer ihre Bremsen schonen, denn hier konnte man schnell ein paar Sekunden verlieren. Bei den Pro Mens gab es einen kleinen Wechsel, denn Keegan Wright schaffte den dritten Sieg gegen Jerome Clementz. Bei den Damen konnte Slaco den Sieg erringen.

Nach dem Rennen bekamen die Fahrer im Beach Side Event Village ein BBQ und einige kalte, lokal gebraute Moa Biere.

Hier zur Page der NZ Enduro!

Gepostet am 09.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel