Super Gravity NRW Cup Lauf 2 in Pracht

Am Samstag fand der 2. Lauf zum NRW-Gravity-Cup in Pracht (bei Altenkirchen) statt. Bei prächtigem Wetter konnten die Fahrer bereits ab Freitag die von Nino Zimmermann (GZ-Racing) gebaute Strecke unter die Stollen nehmen.

Es hatten sich über 200 Fahrer und Fahrerinnen  vorgemeldet und es meldeten sich einige nach.
Im Pflichttraining stürzte an einem Drop vor dem Roadgap eine Fahrerin so unglücklich, dass die Helfer des Roten Kreuzes den Rettungshubschrauber vom ADAC anfordern mussten.  Dies sollte aber nicht der einzige Einsatz des Rettungshubschraubers bleiben. Schon kurze Zeit später stürzte eine weitere Dame. Beide Fahrerinnen sind in einem kritischen Zustand. Wir wünschen Ihnen alle Kraft und baldige Genesung.

Nino Zimmermann (GZ Racing, Rocky Mountain) unterwegs auf dem von ihm selbst designeten Kurs in Pracht

Aufgrund der Ereignisse verschob sich der Rennstart um eine Stunde nach hinten und es erwies sich als richtige Entscheidung des Super-Gravity-NRW-Cup-Organistionsteams 2017 bei allen Rennen nur einen Wertungslauf durchzuführen.
So gingen die Fahrer und Fahrerinnen erst ab 14 Uhr in das Rennen um den Tagessieg. Viele waren jedoch mit ihren Gedanken bei den verletzten Fahrerinnen und riskierten nicht mehr alles. So ging der Tag ohne weiteren Einsatz der Rettungskräfte sportlich erfolgreich zu Ende.

Während die Podien der Jugend und der Damen nach dem ersten Lauf in Olpe völlig neu besetzt wurden, konnte man in den anderen Klassen alte Bekannte auf dem Treppchen begrüßen. Bei den Senioren setzte sich Markus Bast mit Tagesbestzeit vor Robin Mölders, bei den Herren wurde es am Ende mit Zeitunterschieden im Tausendstelbereich sehr knapp. Dieses mal konnte sich Lokalmatador Nino Zimmermann durchsetzen und seinen Kontrahenten Max Wegener auf Platz 3 verweisen. Dieser musste sich kurz vor dem Ziel in einer Kurve mit dem Fuss abstützen und bewältigte kurzerhand das darauf folgende Roadgap mit einem Footplant.

Ergebnisse:

JUGEND MÄNNLICH U17 / U15 
1. Moritz Panthel
2. Kaya Knotte
3. Julian Hille

SENIOREN
1. Markus Bast
2. Robin Mölders
3. Philipp Reiß

DAMEN
1. Suzann Liebert
2. Daniela Bonnekessel
3. Christin Heyer

HERREN / JUNIOREN U19
1. Nino Zimmermann
2. Maximilian Reese
3. Max Wegener

Gepostet am 28.06.2017 von Thomas |

Ähnliche Artikel