EWS arbeitet ab sofort mit der UCI zusammen!

Die Enduro World Series (EWS) kündigt den nächsten Schritt in ihrer kurzen - aber actionreichen - Geschichte an, da sie jetzt eine historische Vereinbarung mit der Union Cycliste Internationale (UCI) erreicht hat: Das Rainbow Trikot wird bei der Trophy of Nations vergeben.

Die neue Partnerschaft verdeutlicht den Fortschritt der EWS und festigt ihren Platz als weltweit führende Enduro-Serie und erkennt den rasanten Fortschritt der Disziplin in den letzten sechs Jahren an.

Die spannenden Rennen auf großartigen Trails, die das EWS kennzeichnet, werden nach dieser neuen Vereinbarung unverändert bleiben und die Enduro World Series wird als einer der am härtesten umkämpften und prestigeträchtigsten Einzeltitel im Mountainbiking weitergeführt.

Neben den einzelnen EWS-Titeln und zur Förderung des Ethos von Teamarbeit, Strategie und Sportlichkeit wird die UCI ab 2019 die ikonischen UCI Rainbow Trikots den siegreichen Fahrern bzw. Mannschaften beim jährlichen Trophy of Nations-Event verleihen und damit eine neue Ära für das internationale Team einläuten.

Die EWS wird nun eng mit der UCI zusammenarbeiten, um die Disziplin weiterzuentwickeln, die UCI Mountain Bike Commission zu beraten, Kommissare auszubilden und Anti-Doping-Richtlinien in den Sport der Enduro weltweit zu integrieren.

Weitere Infos gibts auf der Seite der EWS!

Gepostet am 22.06.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel