KENDA Enduro One 2018: Das erste Event ist ausgebucht

Seit dem 2. Januar ist die Nennung für alle Events der KENDA Enduro One Serie 2018 geöffnet. Nach wenigen Tagen ist das erste Event bereits ausgebucht: Winterberg. Nur in den Klassen  E1 E-Bike und E1 Wild Childs sind Gastnennungen noch möglich. 

Winterberg ist für Gaststarter komplett ausgebucht, aber auch bei den anderen Events sollten sich Gaststarter bei der Nennung beeilen.

„Die Nachfrage ist so groß wie noch nie.“, erklärt Serienmanager Christian Hens. „Anders wie in den Vorjahren wird es keine erneute Öffnung der Nennung nach dem offiziellen Nennungsschluss mehr geben. Für alle Gäste, die leer ausgingen, gibt es eine Warteliste.“ „Die E1 E-Bike Klasse bleibt offen. E-Biker sind bei uns schon immer eine feste Größe mit Riesenpotential. Wir werden das Thema weiter mit Hochdruck pushen. Noch in diesem Jahr legen wir da mit einem Highlight nach“, fügt Ulrich Hanus, CEO von Serienpromoter BABOONS hinzu.

Ebenfalls weiter offen bleiben die drei Altersklassen der E1 Wild Childs. Die Nachwuchsbiker fahren ein modifiziertes Rennen auf altersgerecht gewählten Stages. Serienstarter haben sich mit der Einschreibung bereits eine Startplatzgarantie gesichert. Voraussetzung hier ist die rechtzeitige Nennung bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Event. Beim Serienauftakt werden die Startnummern nach Nennungseingang vergeben.

eiter

Weitere News zur E1 findet ihr natürlich auf der Enduro One Homepage!

Gepostet am 09.01.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel