This is UR World: "The Power of the Bike Culture in Cape Town"

Im Dezember trafen sich Sam Reynolds und Fabien Cousinié in Kapstadt mit ihren Enduro Bikes mit dem Ziel, die Trails der Gegend zu erkunden. Da wussten sie noch nicht, dass eine Woche nicht reichen würde!

Sie fanden heraus, dass Kapstadt einiges zu bieten hatte. Es gibt viele Wanderwege wie Jonkershoek oder Helderberg mit Single Tracks und Anliegern zum Ballern ohne Ende. Je mehr Sie erkunden, desto technischer wird es. Viele der dortigen Weinberge bieten tolle Wege für Mountainbiker, da sich die Wege um die Reben schlängeln.

Sie machten einen Ausflug außerhalb von Kapstadt, um auf eine Farm zu fahren, auf der der Besitzer seit seiner Kindheit Wanderwege gebaut hat. Seine Wege sind für die Öffentlichkeit zugänglich und die Unterkunft gab es vor Ort. Dadurch hatten Sie auch die Möglichkeit, die privaten Trails von Ike, einem 13-jährigen Fahrer, zu fahren.

Da sie in Südafrika waren, war es den Beiden wichtig, etwas zurückgeben. Deshalb flogen sie mit einem Fahrrad und einer Tasche voller gebrauchter Ausrüstung, um Kindern zu geben, die nicht viel hatten. Sie trafen sich mit SONGO, einer Organisation, die sich dafür einsetzt, das Leben von Kindern in den Townships zu verbessern, indem sie ihnen einen sicheren Ort zum Erlernen von Fahr-, Trainings- und Rennerfahrungen bieten. Sam und Couscous gingen zu der BMX-Strecke, die Songo in Kayamandi für einen unterhaltsamen Nachmittag auf der Strecke gebaut hatte.

Zur Website von Camelbak geht´s hier, das UR Team findet ihr auf Facebook!

Gepostet am 07.01.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel