THE ALL NEW RIPMO BY IBIS

Der Nachwuchs von Ripley und Mojo HD4, das ist das neue Ibis Ripmo. Eine 29“ Vollgas-Waffe, die die Vorteile Ihres Ursprungs kombiniert und stets für jede Herausforderung gewappnet ist. Mit einem Rahmengewicht von unter 2,8 Kg, bei 145mm bewährt effzientem DW-Link Federweg am Heck und 160mm an der Front, ist das Ripmo das vielseitigste Bike, dass Ibis je gebaut hat.

Das Ripmo steht für einen grundlegenden Wandel, was die Geometrie angeht. Der Reach ist knapp 1,5 cm länger als beim EWS Titelgewinner HD4. Mit dem 76° Sitzrohrwinkel sorgt Ibis für noch mehr Antriebsneutralität. Das Resultat ist ein extrem vielseitiges Bike mit bekannt hoher Agilität, ohne dabei unruhig zu sein.

GEOMETRIE

„Longer and Slaker?” der prägende Trend, der letzten zwei Jahre.

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Das Potential die Bikes noch besser zu machen!

Durch den 76° steilen Sitzwinkel, bringt man mehr Gewicht aufs Vorderrad und erhöhen gleichzeitig dessen Stabilität.

Um das Sitzrohr nach vorne zu verschieben, musste die Front ebenfalls verschoben werden, um das Oberrohr statisch zu halten. Ergebnis: Ein größerer Reach!

Neben dem steileren Sitzrohr ist auch der Gabeloffset kürzer als gewohnt. Dadurch fühlt sich der 65,9°-Lenkwinkel wie 64,5° an, ohne dabei den Radstand zu erhöhen.

Die komplett überarbeitete Geometrie ermöglicht ein neues Maß an Sicherheit und Kontrolle bei hoher Geschwindigkeit kombiniert mit der Stabilität des EWS Titelgewinners HD4 auf 29” Wheels.

DIE WEITEREN FEATURES

  • Reifenfreiheit für bis 2,6 Pneus

  • Kurze Kettenstrebe

  • Gewinde Innenlager

  • Interne Zugführung

  • Die Möglichkeit, einen Piggipack- Dämpfer in Kombination mit einer große Wasserflasche zu fahren

Hier könnt Ihr mehr über das Bike erfahren!

Gepostet am 28.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel