Rob Heran für EVIL Bikes am Start!

Rob Heran wird Evil's offizieller Mann vor Ort im deutschen Markt sein - neben der Fortsetzung, der Inspiration und der Kreation einzigartiger Inhalte für Evil und all die anderen Marken, die ihn unterstützen, wird sich Rob auf eine Agent-, Verkaufs- und Demo-Rolle für Evil auf dem deutschen Markt spezialisieren.

Rob ist ein Renaissancemann und mit Hilfe seines umgebauten Van genießt er die besten Trails, Pow-Days und Swells auf der ganzen Welt. Wenn es Spaß macht, ist Rob wahrscheinlich schon da. Seine Lust auf gute Zeiten ist ansteckend. HIer ein paar Worte von dem Mann selbst:


EVIL Bikes waren seit 2008 auf meinem Radar, als sie mit ihrem wahnsinnigen DH Bike, dem Revolt und Stevie Smith auf die Weltcups kamen. Die in Seattle ansässige Marke durchlief viele Höhen und Tiefen, stand aber immer wieder auf und entwickelte ständig bessere Bikes. Der "Undead" war ein Meilenstein in der DH Bike Technologie und ich habe mich wirklich verliebt, als ich die ersten Prototypen im Internet sah. Ich musste einfach eine für meine private Fahrradsammlung haben. Die Fahrt hat mir die Augen dafür geöffnet, was ein Fahrrad leisten kann und wie die Federung funktionieren kann, wenn es von einem der Genies der Fahrradbranche, Dave Weagle, entworfen wird. 


Als meine langfristige Patenschaft 2016 zu Ende ging, setzte ich mich hin und überlegte, welche Bikes ich wirklich gerne fahren würde - und es gab nur eine Marke, die perfekt passte: natürlich war es EVIL. Also setzten wir uns zusammen und begannen gemeinsam zu arbeiten.
Letztes Jahr war das beste Jahr, das ich jemals auf einem Fahrrad hatte. Ich fühlte mich in meinem Leben als Mountainbiker nie besser, schneller und selbstbewusster. Mit meinen Projekten wie den Syncronicles, meinen Jugendcamps und meiner Medienpräsenz tauchten wieder Evil Bikes auf, aber die Markenpräsenz im deutschsprachigen Markt war (noch) nicht da.


2018 ist das Jahr, in dem wir das ändern werden - und mit "wir" meine ich, dass ein neues Kapitel in meiner Karriere beginnt: als offizieller Vertreter und Handelsvertreter des Bösen in Deutschland, Österreich und Teilen der Schweiz.
Meine Arbeit als Fahrer und Botschafter geht weiter und zusammen mit meinen Kollegen vom European EVIL HQ in Madrid werden wir in der Saison 2018 eine starke Präsenz aufbauen. Wir werden mit Test-Bikes von Event zu Event und zu mehreren Händlern reisen, um ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, die besten Bikes auf dem Markt zu fahren.
Ich bin sehr glücklich, Teil dieses großartigen, jungen und motivierten Teams zu sein, das hinter EVIL Bikes steht. Ich freue mich darauf, der Ansprechpartner für alle Medien, Shops und Kunden auf dem deutschen Markt zu sein!

Hier findet Ihr die Homepage von Evil Bikes!

Gepostet am 20.02.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel