HOCHKARÄTIGES LINE UP BEIM GLEMMRIDE

Der Slopestyle Kurs steht und wartet nur noch auf den letzten Feinschliff. Die FMB World Tour vergoldet auch dieses Jahr das GlemmRide Bike Festival, und das hochkarätige Riders Line Up steht fest. Vom 12. bis 15. Juli glänzen internationale Stars der Mountainbike Szene in Saalbach Hinterglemm und zeigen beim Contest wieder, warum sie die besten Slopestyler der Welt sind.

Top Favorit des diesjährigen GlemmRide Slopestyle ist der 22-jährige Nicholi Rogatkin aus den USA. Mit seinen spektakulären Tricks hat Rogatkin den Sport auf ein völlig neues Level gehoben. Er dominiert nicht nur die Crankworx Serie, sondern hat sich mit seinen technisch höchst anspruchsvollen Trick Kombos zum wiederholten Mal an die Spitze des FMB World Tour Rankings katapultiert. Bereits 2016 konnte er die FMB World Tour für sich entscheiden und ist nach dem zweiten Platz im Jahr 2017 nun erneut auf dem Weg zur Spitze. Der Italiener Diego Caversazi zeigt am liebsten Flipbarwhip-Frontflips – Szene-Insider wissen, was für eine unglaublich schwierige Trickkombination sich hinter diesem Namen verbirgt – und landete damit bei seinen letzten Contests konstant auf Rang 3, dicht gefolgt von Tomas Lemoine aus Frankreich. 

Mit dem FMB World Champ aus 2016 Erik Fedko aus Deutschland und letztjährigen Sieger des GlemmRide Slopestyle Thomas Genon aus Belgien ist die Hälfte der Top 10 Slopestyler der Weltelite an diesem Wochenende dabei. Ein actionreicher Contest auf höchstem Niveau ist demnach vorprogrammiert. 

Die Set Rider im Überblick:

Nicholi Rogatkin USA
Diego Caverzasi ITA
Tomas Lemoine FRA
Erik Fedko GER
Thomas Genon BEL
Lukas Knopf GER
Simon Pagés FRA
Jakub Vencl CZE
Paul Couderc FRA 
Sam Pilgrim GBR
Alex Alanko SWE
Louis Reboul FRA 
Torquato Testa ITA
Tom Isted GBR
Antonin Honoré FRA 
Brayden Barrett-Hay CAN

Die Österreicher Bernd Winkler, Markus Saurer, Enzo Souza Haberl, Daniel Ruso und Peter Kaiser , sowie Max Mey und Lukas Schäfer aus Deutschland kämpfen neben 18 internationalen Kompetitoren in der Pre-Quali noch um einen der neun Startplätze für die Qualifikation. Zwölf Rider zeigen dann im Finale am Samstag nochmal ihre Besten Tricks und stylischsten Moves. 

Slopestyle Timetable

Freitag, 13. Juli  
14:30 - 16:30 Uhr Pre-Qualifying
   
Samstag, 14. Juli  
15:30 - 17:30 Uhr Qualifying
19:00 - 20:15 Uhr Finals
anschließend Siegerehrung auf der Mainstage

Alle Infos und News zum GlemmRide Bike Festival gibt es unter glemmride.at

Gepostet am 09.07.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel