Danny MacAskill: Biken am Limit

Verlosung: Gewinnt ein Exemplar der druckfrischen MacAskill Autobiographie!

Rund ein halbes Jahr nach dem Erscheinen der englischen Ausgabe von Danny MacAskills Autobiographie erscheint die deutschsprachige Ausgabe mit dem Titel „Biken am Limit: Auf den Dächern und Gipfeln der Welt“ (Malik Verlag) und kann gleich hier bestellt werden. In „Biken am Limit: Auf den Dächern und Gipfeln der Welt“ erzählt der Mountainbike-Profi aus seinem Leben und wie er dazu kam, an den malerischsten, ausgesetztesten und auch fantasievollsten Orten der Welt zu filmen. Auf den Dächern und Berggipfeln der Welt begeistert Danny Millionen Fans immer wieder aufs Neue. Mit diesem Buch nimmt er uns mit ans Filmset, wo seine Projekte Schritt für Schritt entstehen und zeigt dabei, was es heißt, immer wieder die eigenen Grenzen zu verschieben – nicht nur körperlich, sondern auch im Kopf.

Ich stieg also den Grat vielleicht dreißig Meter weit hinunter. Ich wollte die letzte Phase des Aufstiegs wiederholen, aber diesmal ohne Sicherungsseil und mit dem Santa Cruz über der Schulter. Ich balancierte mich aus, spähte noch einmal mit etwas ungutem Gefühl in den Abgrund unter mir und funkte dann Stu an. 
»Ich klinke mich mal kurz aus.«
Das Walkie-Talkie knackte und knisterte augenblicklich mit. Es war Stu, der mir antwortete, seine Stimme klang ziemlich gestresst.
»Mann, bleib bloß am Seil!« 
Vorsichtig schob ich mich vorwärts und tastete den Fels mit Händen und Füßen auf lose Brocken ab, die abstürzen konnten. Der Grat war wirklich keinen Meter breit, aber ich fühlte mich ziemlich sicher.
»Die Stelle hier ist in Ordnung«, schrie ich Stu zu. »Das Seil behindert mich nur …«
Ich klinkte mich aus und begann den Aufstieg...

Ihr wollt gewinnen? Schickt uns einfach eine Email mit dem Betreff "Biographie Danny" und sagt uns, welche Grenzen ihr beim Biken überwinden möchtet! Einsendeschluss ist der 19.01.2018.

Gepostet am 19.12.2017 von MRM |

Ähnliche Artikel