Das Giant Germany Offroad Team bei SRAM

„Teamfahrer trifft Sponsor.“ So könnte die grobe Zusammenfassung dieser Gesschichte laufen. Doch hierbei geht es weder um Verträge, noch um Saisonplanung oder um Rennergebnisse. Kommt mit uns auf ein Zusammentreffen der anderen Art, bei dem am Ende tolle, exklusive Eindrücke bleiben von einem spannenden Weltkonzern und einem sympatischen Downhill-Rennteam! 

5 Uhr, der Wecker klingelt. Dienstbeginn. Außentermin. Zuvor rund 4 Stunden Autofahrt. Das Ziel: Schweinfurt. Hier befindet sich die Deutsche Niederlassung von SRAM und hier werden insbesondere alle SRAM Antriebskomponenten wie Kurbeln, Kassetten, Schaltgriffe und Schaltwerke entwickelt und getestet. Ich bin nicht allein unterwegs. Denn heute begleite ich das „Giant Offroad Team Germany“ auf seiner etwas anderen „Dienstreise“. Statt auf einem Rennen treffen sich heute die Downhill Racer Nino Antic, Dave Goris, Benny Herold und Rick Balbierer bei einem ihrer Teamsponsoren. Dabei geht es nicht um irgendwelche Sponsoring Deals. Die Jungs werden an diesem Wochenende nicht nur den Schweinfurter Standort von SRAM kennenlernen, sondern unter fachkundiger Anleitung ihre Team-Endurobikes für die Saison fit machen und, last but not least, mit den SRAM Jungs eine schöne Runde über die Schweinfurter Trails fräsen. Wir sind mittendrin statt nur dabei. Behind the scenes. Ein Einblick hinter die Kulissen des Giant Teams und eines der größten Hersteller der Bike Industrie.

Die ganze Geschichte könnt ihr im neuen Mountainbike Rider Magazine nachlesen, das ab dem 21. Februar am Kiosk liegt oder euch auf readly.com bereitgestellt wird. Bis dahin viel Spaß mit unserem kurzen Video und einigen fotografischen Eindrücken.

Gepostet am 17.02.2017 von Thomas |

Ähnliche Artikel