iXS Dirt Masters 2018 - Dust and Dirt

Der dritte Festivaltag des iXS Dirt Masters 2018 ist nun zu Ende und reiht sich erfolgreich mit sommerlichen Temperaturen in ein bislang rundum gelungenes Festivalwochenende  ein. Geboten wurde den Zuschauern heute vor allem ein Trickfestival bei der ersten Deutschen Meisterschaft im Slopestyle der Amateure und bombastische Stimmung beim Warsteiner Whip Off. Aber auch rasante Abfahrten konnten beobachtet werden bei den Vorbereitungen auf den morgigen iXS German Downhill Cup. 

Wie nach den vorangegangenen Tagen nicht anders erwartet, füllte sich bereits am Vormittag das Festivalgelände mit sensationshungrigen Zuschauern. Die Aussteller auf dem großräumigen Expo Areal konnten sich über den Ansturm auf die brandheißen Innovationen und stylischsten Trends der Szene freuen. Auch die Stimmung unter den Fahrern war sonnig und auf das Tagesprogramm wurde schon nach dem Aufstehen hingefiebert. Um die Starter des iXS German Downhill Cup auf das morgige Rennen vorzubereiten, gab es auch heute noch einmal ein Pflichttraining aller startenden Klassen. Am frühen Nachmittag dann konnten die FahrerInnen bei den Seeding Runs ihre Streckenkenntnisse zum Besten geben. Nach dem die Läufe abgeschlossen waren, stand somit auch die Startreihenfolge der am letzten Festivaltag anstehenden Rennläufe fest.

Heute war bei Downhill auch Teamarbeit gefragt. Bei der Familien Challenge wurden die Ergebnisse des heutigen Seeding Runs mit den Ergebnissen der Rookies von gestern zusammengezählt. Das schnellste Vater und Sohn Gespann waren Maximilian und Titus Topp. Weniger rasant aber unglaublich Trickreich wurde es dann bei der ersten Deutschen Meisterschaft im Slopestyle. Über 13 gemeldete Starter konnten heute beweisen, was sie in puncto Style, Technik und Einfallsreichtum am Slopestyle Kurse zu bieten haben. Das Publikum hielt sich nicht zurück, als es darum ging den Fahrern einzuheizen und die atemberaubenden Tricks zu bejubelt. Mit einem geschmeidigen Run konnte sich dann Jonas Grau aus der Masse herausheben und den Track als Gewinner verlassen.

Beim Kenda Enduro One ging es gemütlich in die ersten Runden in Sachen Trails rocken. Nach der Startersetausgabe kämpften sich die Wild Childs durch die Stages in und um den Trailpark Winterberg. Nach gemütlichem Training und dem Prolog ging auch hier ein erfolgreicher Tag zu Ende. Am morgigen Sonntag heißt es auch hier die Finals zu bestreiten. Das Mercedes Pumptrack Battle am Bobhaus in Winterberg war ebenfalls ein Highlight für alle „Pumper“. Der Modus war recht einfach: Es wurde im K.O. Verfahren immer eins gegen eins gefahren und der Gewinner kam weiter.

Nachdem bereits Stunden vor den eigentlichen Anmeldezeiten eine riesige Meute motivierter Rider auf einen Startplatz zum diesjährigen Warsteiner Whip Off gewartet haben, konnten sich insgesamt 50 StarterInnen durchsetzen. Ausnahmezustand auch unter den Zuschauern die unter strahlendem Sonnenschein das Whip Off Spektakel geboten bekommen haben. Die Menge tobte als sich die FahrerInnen ein heißes Battle um den schönsten Whip des Tages geliefert haben. Angemeldet haben sich FahrerInnen verschiedenster Disziplinen, neben eingeschworenen Downhill Ridern gingen unter anderem auch trickversierte Slopestyler und Hobbyfahrer an den Start. Mit von der Partie war Titelverteidiger Fabio Wibmer, der auch dieses Jahr den Sieg mit dem stylischsten Whip wieder mit nach Hause nehmen konnte.

Nach einem bombastischen mittlerweile vorletzten Festivaltag, blicken wir mit Vorfreude auf einen actionreichen Abschluss des Dirt Masters 2018 am morgigen Sonntag. Die Zuschauer und Fahrer erwartet ein spannender Festivalhöhepunkt mit den Rennläufen des iXS German Downhill Cups, den spektakulären Runs der Pros am Slopestyle Parkour und dem Finale des Kenda Enduro One. Erwartungsvoll blicken wir dem letzten Festivaltag entgegen und versprechen uns einen grandiosen Abschluss, den man sich unter keinen Umständen entgehen lassen sollte!

Ride On!

Yours,

Mountainbike Rider Magazine

Mehr Infos hier:

www.bikepark-winterberg.de

www.mtbrider.de

www.dirtmasters-festival.de

Gepostet am 13.05.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel