Erster Crankworkx Event der Saison: The Results are in!

Samuel Blenkinsop gewinnt den ersten Crankworkx DH Event der Saison im Redwoods DH, während Vaea Verbeeck das zweite Crankworx-Podium des Wochenendes schafft. 

Seine Zeit von 2:53:44 konnte nicht geschlagen werden, doch der Kiwi Brook MacDonald (NZL) kam mit 2:56:26 recht nah ran und Mick Hannah (AUS) überquerte die Ziellinie in 2:58:28. Das Ergebnis schiebt Blenkinsop an die Spitze mit insgesamt 300 Punkten vor Keegan Wright (NZL), der bei 275 liegt.

Auf der Frauenseite kam Vaea Verbeeck (CAN) mit der besten Zeit ins Ziel: Mit 3:32:19 war sie vor Browns Zeit von 3:32:42, sowie vor der 2017er Crankworx Königin Jill Kintners (3:39:67). Verbeeck ist jetzt nur noch knapp hinter Brown in der Gesamtwertung mit 265 Punkten zu Browns 325. Kintner bekam 75 Punkte für ihren dritten Platz.

Als nächstes geht es bei Crankworx nach Rotorua, wo die nächste Generation ihre Zeit im Rampenlicht bekommt. Der Nachwuchs wird im Cross Country Championship gegeneinander antreten. Los geht´s am Montag, den 19. März Whakarewarewa Forest.

Die Resultate zum Nachlesen gibt´s auf der Crankworkx Seite!

Gepostet am 18.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel