Team Bulls @ iXS EDC Schladming

Nach vielen Jahren Pause wegen der Umbauarbeiten der Planai zur Ski-WM kehrte mit dem zweiten Lauf des iXS European Cup endlich wieder ein Rennen auf die berühmte und legendäre Strecke von Schladming zurück und unser Team konnte es förmlich kaum abwarten diese Pilgerfahrt anzutreten.

Jedoch ließen die Magenbeschwerden unseres Fahrers Christians leider nicht nach und aufgrund anderer Symptome blieb uns nichts anderes übrig als ihn zu seinem örtlichen Krankenhaus zu befördern. Momentan liegt er immer noch dort zu Beobachtung, doch sein Zustand ist schon um einiges besser. Wir hoofen ihn schon bald wieder in unserem Team begrüßen zu können.

Somit waren es dann nur noch Wyn Masters und Jacques Bouvet die für uns antraten. Das Freitags-Training verlief gut, so wie ebenfalls das vom Samstag. Beim Seeding-Run riskierten beide Jungs nicht zu viel und landeten auf dem 14ten und 37ten Platz.

Nach den finalen Trainingsabfahrten startete dann am Sonntag das Rennen. Jacques brachte einen soliden Lauf auf der Planai hinunter und wurde am Ende 30ter und somit zweitbester Deutscher, direkt eine Position hinter seinem Landsmann Benny Strasser. Wyn Masters war auf einem sehr gutem Lauf mit guter oberer Zwischenzeit, bekam jedoch die rote Flagge gezeigt als er in die Zielarena einbog, da Miran Vauh nach einem harten Sturz noch bewusstlos hinterm dem letzten Sprung lag.

So musste er direkt wieder in die Gondel steigen und wenige Minuten später aufs neue seine ganze Energie bündeln, was am Ende zu einem 17. Platz reichte.

Gepostet am 25.06.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel