Team Bulls at Worldcup#4 Mont Sainte Anne, Trackwalk

Nach den ersten 3 Runden des UCI-Mountainbike-Downhill Worldcups auf europäischen Grund machte sich Wyn Masters und die restliche Besatzung auf den weiten Weg zur Ost-Küste Kanadas für den 4. Stop der Serie auf der Prestige-reichen Strecke in Mont-Sainte-Anne.

Obwohl hier schon seit Jahrzehnten auf der selben Strecke geracet wird, sorgen die Veranstalter Jahr für Jahr dafür, dass es den Fahren nicht langweilig wird. Auch in diesem Jahr sollte es nicht anders sein und der Trackwalk hielt einige Überraschung bereit, die offenen Wiesenpassagen im oberen Bereich wurden anders gesteckt, ein komplett neuer erster Waldabschnitt inklusive eines spektakulären Rock-Drop und viele weitere kleinere bis größere Veränderung sorgten dafür, dass alle Fahrer noch mal genau gucken wo es langgehen soll.

Die typische Aussicht auf die Seelandschaften von Quebec bleibt bestehen, der Charackter von MSA ebenfalls, lang, schnell und ruppig! Über Nacht kam gehöriger Regen runter, was das Training welches gerad begonnen hat noch ein mal ein wenig spannender werden lässt. Doch bis dahin lassen wir euch mit den Eindrücken vom gestrigen Trackwalk verweilen, bis wir euch die ersten Shots vom Practice servieren.

Fotos: boris

Gepostet am 08.08.2013 von Joern |

Ähnliche Artikel