Super Gravity Cup - neuen Austragungsorte

Auch 2015 wird der Super Gravity NRW Cup wieder aus fünf eigenständigen Rennen bestehen. Nach dem erfolgreichen ersten Jahr stehen nun die neuen Locations fest - mit einem bunten Mix aus neuen und bekannten Rennen. Insbesondere das Finale in Schmallenberg im Sauerland dürfte dieses Jahr ein Highlight darstellen und so würdig die Saison abschließen.

Den Start macht OLPE, der Austragungsort des 2014er Finalrennens. „Wir werden eigens für das Cuprennen eine in Teilbereichen neue Strecke präsentieren um für Abwechslung zu sorgen. Zudem haben wir auch neben der Rennstrecke einiges an Erde bewegt. Ihr werdet staunen was alles passiert ist am Fahlenscheid.“, sagt Frank Wipperfürth, einer der Initiatoren des Super Gravity NRW Cups und Organisator das SGNRWC #1 sowie dem Rasenrennen, welches dieses Jahr zum sechsten Mal stattfindet, jedoch ohne Wertungslauf im Super Gravity NRW Cup.

In Herdorf geht es dann im Mai weiter beim Wiesenslalom, veranstaltet vom DJK Herdorf. Das Traditionsrennen, welches auch schon im sechsten Jahr stattfindet ist ein fester Termin für viele Mountainbiker im Westen Deutschlands. Insbesondere die offenen Wiesenkurven und das Road-Gap sind hier die Zuschauermagnete.

Ebenfalls dabei und durch das Rennen in vergangenen Jahr bewährt ist das Rennen am Kothen in Wuppertal. Der RSV Adler Lüttringhausen lädt im Juni ein auf die allseits beliebte Vereinsstrecke. Am Samstag wird es ein freies Training geben, am Sonntag dann das Pflichttraining und 2 Wertungsläufe.

Mit Pracht haben wir zwar eine neue Location in den Cup aufgenommen, nicht aber eine unbekannte. Der SG Niederhausen-Birkenbeul ist seit mehreren Jahren im Cross-Country NRW Cup aktiv und lädt euch im Juli auf die Vereinsstrecke in Pracht-Wickhausen. Zudem bringt die Region erstaunliche Talente hervor. Der Sieger der Junioren des letzten Jahres hat hier ein Heimspiel

Das große Finale findet auch dieses Jahr im Sauerland statt, genauer gesagt in der Sockenweltstadt Schmallenberg. Einer der Macher der Rennen in Warstein hat hier mit seinen Freunden einen Skihang gefunden an dem im Laufe des Jahres eine neue Strecke entstehen wird. Auch die dauerhafte Nutzung als MTB Strecke ist nicht ausgeschlossen und mit bis ca. 200hm Gefälle wird das Rennen einen würdigen Abschluss darstellen.

Weitere Neuigkeiten gibt es auch bei den Partnern. Die LOOSE RIDERS werden in diesem Jahr die Serie begleiten und vor Ort ihre aktuelle Kollektion vorstellen und mit Aktionen locken. Weiterhin wird natürlich  SCHWALBE als Haupt-, und mit seiner Super GravityReifentechnologie Titelsponsor dabei sein und einen großen Teil der Kosten übernehmen. Bei einzelnen Rennen wird auch der Schwalbe Truck vor Ort sein. Am Ende des Jahres werden die Deutschen Protektorenprofis von  BLISS sowie der modische Hersteller von Sonnenbrillen, Goggles und mehr, 100% GOGGLES Preise für die Kategorie Damen und Junioren Stiften. Schwalbe sponsert die Kategorie Masters und unter den Herren wird sogar eine Reise nach Malaga zum DH-Reiseanbieter  SWITCH-BACKS verlost. Auch soll es von jedem Rennen ein Video geben, aber dazu später mehr.

„Nach der ersten Saison haben wir uns diesen Winter mit einigen potenziellen Veranstaltern getroffen und gemeinsam mit dem Radsportverband NRW einen interessanten Mix an Strecken zusammengestellt. Ich bin gespannt auf die neuen Strecken und freue mich auf die Saison.“, Michael Kull, Schwalbe

Der Super Gravity NRW Cup wurde 2014 gegründet und ist NRW`s erste regionale Gravity-Mountainbike Rennserie. Die fünf Einzelveranstaltungen werden im Rahmen einer Cupwertung zusammengefasst. Dank dieser Regelung ist es den einzelnen Rennveranstaltern möglich sowohl Lizenz- als auch Hobbyfahrer bei ihren Rennen in einer Klasse starten zu lassen. Namensgeber ist der Fahrradreifenhersteller Schwalbe aus Reichshof bei Gummersbach.

Weitere Informationen, Logos und Fotos:
website:  www.gravity-nrw-cup.com
facebook:  www.fb.com/gravitynrwcup







 

Gepostet am 22.01.2015 von M.Topp |

Ähnliche Artikel