YT Industries: Neue Bikes für 2010

YT Industries stockt die Produktpalette für 2010 gewaltig auf. Die vier Modelle für den Dirt-Sektor wurden komplett neu entwickelt und sind ab Dezember auf der YT Website erhältlich. Mitte Oktober folgt dann die Vorstellung der 2010er Freeride Modelle.

First Love
Speziell für Einsteiger im Street- und Dirt-Bereich wurde das 24-Zoll CroMo Singlespeed Hardtail ‘First Love’ mit Marzocchi Dirtjumper 3 Federgabel, Avid Juicy 3 Scheibenbremse und Pivotal Sattel entwickelt. Kostenpunkt 529,- Euro.

Dirt Love – Makken Signature Bike
Mit dem ‚Dirt Love’ hat YT in Zusammenarbeit mit Teamfahrer Mads ‚Makken’ Andre Haugen ein Makken Signature Bike geschaffen, ein absolutes Profi Dirtbike, das auch für Einsteiger geeignet und mit einem Preis von 689,- Euro absolut erschwinglich ist. Der völlig neu entwickelte CroMo Superlight Rahmen mit hydrogeformten Kettenstreben ist ein Novum auf dem Markt. Ausgestattet mit Marzocchi Dirtjumper 1 Federgabel, Avid Juicy 3 Scheibenbremse, einer dreiteiligen CroMo Kurbel mit Hollow Spindle sowie Division Superlight Naben, Vorbau und Lenker bringt dieses Hardtail gerade mal 12,7 Kilogramm auf die Waage.

Romp
‚Romp’ heisst Rumtoben auf Englisch und genau das kann man mit dem neuen YT Aluminium Hardtail mit verstellbaren Ausfallenden tun. Das neue Dirt/ 4X Modell ist mit Marzocchi Dirtjumper 1 Federgabel, Sram X9 Schaltung sowie Division Superlight Naben ausgestattet und für 899,- Euro zu haben.

Play
Das neue Play ist ein reines Dirtjump/Slopestyle Fully mit 105mm 'echtem' Federweg. Das Fully zum ‚Spielen’ hat einen Aluminium-Viergelenk-Rahmen mit 135mm Hinterbau und 12mm Steckachse. Der Singlespeed Antrieb ist einfach umrüstbar auf Schaltung, somit lässt sich der Einsatzbereich auch auf 4X erweitern. Ausgestattet ist das 14,9 Kilogramm leichte Fully mit Marzocchi Dirtjumper 1 Federgabel, dem neuen Suntour Epicon Luftdämpfer und Avid Juicy 3 Scheibenbremsen. Und das Beste daran – dieses Fully gibt es komplett zum Hardtail-Preis von nur 999,- Euro.

Tues
Das ‚Tues’ wurde von YT völlig neu entwickelt (Bild ganz oben!). Herausgekommen ist ein hydrogeformter Rahmen mit zum Patent angemeldeten V4L (Virtual Four Link) Hinterbau. 'Dieser V4L Hinterbau ermöglicht eine lineare Raderhebungskurve im ersten Drittel des Federwegs und spricht somit bei kleinen Hindernissen deutlich sensibler an, als ein herkömmlicher Viergelenker', sagt der Maschinenbauingenieur. Der Rahmen besitzt 200mm Federweg und ist für 150mm Naben mit 12mm Steckachse ausgelegt. Das Komplett-Bike soll in einer Freeride-Variante mit 180mm Singlecrown-Gabel, sowie in einer Downhill-Variante mit 200mm Doppelbrückengabel angeboten werden. Weitere Details zur Ausstattung sowie der Preis werden Mitte Oktober auf der Homepage von YT Industries veröffentlicht.

Gepostet am 24.09.2009 von Martin Donat |

Ähnliche Artikel