Whitestyle - der Countdown läuft!

Endlich ist es soweit! Nur noch Stunden trennen uns vom ersten mega-Event der Saison am Freitag, den 28. Januar 2011 in Leogang. Der perfekte Zeitpunkt für ein letztes Update.

Die Fahrer steigen in Flieger, packen Ihre Ausrüstung in Autos und machen sich auf den Weg ins schneebedeckte Leogang, wo Grant „Chopper“ Fielder die letzten Feinheiten der technisch anspruchsvollsten Strecke ausarbeitet, die der Schnee-Contest je gesehen hat. Wir sind schon vor Ort und haben schonmal zusammen mit Chopper den Kurs abgecheckt! Ich kann nur sagen: massiv!!! Die Fotos geben es nur schwer wieder, aber das ist echt fett! Martin Söderström sagte uns: "Auf Dirt wäre das ganze Selbstmord, dass hier geht nur, weil man im Fall des Falles auf dem rutschigen Schnee relativ soft abgleitet...!"

Zurück zum Event: In den letzen paar Tagen hat sich in der Riders List noch einiges getan. Andreu Lacondeguy ist mit dabei, wenn Fahrer aus mittlerweile elf Ländern um einen Platz auf dem Podium kämpfen. Große Namen wie Martin Söderström aus Schweden, der Gewinner aus dem letzten Jahr Sam Pilgrim, der Amerikaner Jamie Goldman und Kanadier Graham Agassiz dürften den diesjährigen Monster Energy White Style presented by Kona spannend machen. Leider fällt der Österreicher Niki Leitner aufgrund einer Verletzung in diesem Jahr aus, aus deutscher Sicht freuen wir uns auf Felix Rosendahl, Urs Reinosch und Simon Kirchmann.

Grant “Chopper” Fielder hat sich in diesem Jahr beim Kursbau mal wieder selbst übertroffen. Er meint: „In diesem Jahr gibt es von allem mehr: mehr Sprünge, mehr Step-Up Step-Downs, mehr Obstacles und mögliche Lines. Der Kurs ist in diesem Jahr technisch viel anspruchsvoller – ich bin mir ziemlich sicher, einen Kurs für den ultimativen White Style gebaut zu haben!“ Am Start steigen die Fahrer über einen Step-Down aus dem Monster Iglu in den Kurs ein, worauf direkt eine riesige Fruitbowl folgt. Danach warten dann zwei Gap Jumps auf die Fahrer – ein riesiger neben seinem kleinen Bruder mit supersteilem Absprung. Die Fahrer können hier ihre eigene Linie wählen, genau wie bei den folgenden Gap Jumps in den Größen klein und riesig. Danach ein großer Step-Up Step-Down, der zu dem finalen Supersender Sprung in übergroßen Proportionen überleitet.

Die Qualifiers finden am Freitag um 16:30 Uhr statt, neben dem Schantei Skilift in der Nähe des Leoganger Ortszentrum. Ab 18:00 Uhr liefert die Welle 1 Disco Beats zum aufwärmen und am 20:00 Uhr gibt es die Videopremiere von „Devil’s Way“ zu sehen. Ab 20:30 Uhr entscheidet sich dann in den Finals, wer Ruhm und Preisgeld mit nach Hause nehmen kann und womöglich auch, wer bei der legendären Party auf der Kralleralm ab 22:00 Uhr dann mit Freunden und Fans am wildesten feiert.

Fotos: Martin Donat

Gepostet am 26.01.2011 von Martin Donat/PM |

Ähnliche Artikel