Verregnete BMX Worlds 2009

An diesem Wochenende kamen mehrere hundert Fahrer aus 30 Nationen in den Jugendpark, um bei der sechsten BMX Freestyle Worlds in Köln um den Weltmeistertitel der Disziplinen Vert, Street, Flatland, Dirt und Miniramp zu kämpfen

Leider machte das Wetter den Fahrern und Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung – an allen drei Veranstaltungstagen mussten aufgrund von Regenschauern immer wieder Contests abgebrochen oder verschoben werden.
Nichts desto trotz war die Stimmung bei allen Beteiligten bestens und fast alle Entscheidungen bis auf Street Pro konnten durchgeführt werden.

Eins der absoluten Highlights war zweifelsohne das Dirt-Finale. Sieger und damit neuer Dirt-Weltmeister Anthony Napolitan (USA) flog wie ein Ausserirdischer und zeigte technisch anspruchsvoll und sauber gefahrene Lines, während ein Spanier namens Francisco Jimenez, der mit seinen beiden ersten Runs gar nicht zufrieden war und seinem Dritten etwas mehr Würze geben wollte, einfach splitterfasernackt über die Trails fuhr und last but not least endlich alle seine Sprünge stand.
In den Vert Finals verteidigte Jamie Bestwick seinen Titel und schraubte seine Moves in der Halfpipe so hoch und geschmeidig in den Kölner Abendhimmel wie das nur ein mehrmaliger X-Games-Champion kann. Nicht weniger spektakulär waren die Runs von Koji Kraft aus den USA, der Vize-Weltmeister im Vert wurde.

In der Miniramp holte Daniel Dhers sich den Weltmeister-Titel. Auf dem zweiten Platz landete mit Bret „Mad Dog“ Bananawitcz ein 14-jähriger Young Gun aus den USA, der mit unglaublich sicher gefahrenen Tricks wie z.B. Flair Whips Publikum, Mitstreiter und Judges beeindruckte. Damit verwies er gestandene Superstars wie Mark Webb und Ben Wallace
(beide UK) auf die Plätze drei und vier.

Bei den Flatlandern machte Raphael Chiquet den ersten Platz.
Eine ganz besondere Show gab es vom original Haro Freestyle Team. Ron Wilkerson, Bryan Blyther, Dave Nourie und Special Guest Mike Dominguez zeigten den BMX-Fans im Jugendpark woher der Begriff Freestyle wirklich kommt. Sämtlichen Zuschauern standen die Freudentränen in den Augen, für viele hatte sich die weite Anreise allein für diese Show schon gelohnt.

Bilder und die kompletten Ergebnisse gibt es unter
http://www.bmxworlds.de
Die Top Runs könnt ihr euch auf www.freecaster.tv ansehen.

Gepostet am 15.07.2009 von Martin Donat |

Ähnliche Artikel