Suzuki Nine Knights presented by G-SHOCK

Auf dem Wildkogel laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und die legendäre Burg des SUZUKI NINE KNIGHTS MTB presented by G-SHOCK nimmt Gestalt an. Am 19. August trifft die Freeride-Elite im Mountainbike-Paradies „Wildkogel-Arena Neukirchen Bramberg“ ein um eine Woche lang vor den Kameras der international renommierten Fotografen ihr Bestes zu geben. Inzwischen steht auch fest, welche Fahrer dem Ruf von Gastgeber Andi Wittmann folgen werden und die Fahrerliste garantiert jetzt schon Freeride-Action vom Allerfeinsten.

Bei Suzuki Nine Knights presented by G-SHOCK geht es nicht darum die meisten Punkte zu sammeln um das höchste Preisgeld abzusahnen – vielmehr steht für die Athleten bei diesem Event im Vordergrund ihre eigenen Limits zu pushen und spektakuläreBilder abzuliefern. „Ursprünglich ging es beim Freeriden um Spaß, Freiheit und Progression - und genau das waren die Beweggründe dafür mein eigenes Event zu schaffen“ erklärt Gastgeber und Mitorganisator Andi Wittmann.
Andi der alle Obstacles selbst plant und gemeinsam mit der Wildkogelbahn und den  fleissigen Helfern des Vereins Hohe Tauern Aktiv umsetzt, hat sich einiges einfallen lassen um das Setup, das im vergangenen Jahr für unverwechselbare Bilder gesorgt hat, heuer noch zu toppen. Im Mittelpunkt steht ein innovatives Jump Feature im mittelalterlichen Look mit unzähligen Sprungmöglichkeiten und ein flowiger Freeride-Trail, der nach dem Event für Jedermann zur Verfügung stehen wird.
Auch für die Auswahl der Athleten ist Andi verantwortlich. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hatte er diesmal wenig Mühe ein paar der populärsten Freerider der Welt für das Event zu gewinnen. Neben dem Vorjahrressieger Yannik Granieri und Best Trick Winner Martin Söderström haben einige der Größen des Sports ihr Erscheinen inzwischen bestätigt, so auch Giant Teamfahrer Kurt Sorge, der gerade mit dem Filmprojekt „Where The Trail Ends“ von sich reden macht.

Fahrerliste:
Andi Wittmann (GER)           
Andi Brewi (AUT)                
Amir Kabbani (GER)
Bienvenido Alba (ESP)
Geoff Gulevich (CAN)
Kurt Sorge (CAN)                 
Linus Sjoholm (SWE)    
Mads Makken Haugen (NOR)
Martin Söderström (SWE)
Niki Leitner (AUT)
Timo Pritzl (GER)
Piere Eduard Ferry (FRA)
Yannick Granieri (FRA)

Das offizielle Programm des Suzuki Nine Knights presented by G-SHOCK beginnt bereits am 19. August mit diversen Shootings und Contests. Dem Publikum vor Ort bleibt das Zuschauen dabei jedoch verwehrt, weil ein Großteil der Programmpunkte abends und damit außerhalb der Betriebszeiten der Wildkogelbahn stattfinden wird.
Das ändert sich am Samstag, den 25. August, wenn die Wildkogel-Arena zum Contest Day ihre Pforten öffnet. Beim Finalen Slopestyle Contest ist spektakuläre Action und beste Unterhaltung für alle Mountainbike Fans garantiert. Neben den Nine Knights hat Andi Wittmann einige Special Guests aus der Freeride Szene eingeladen die das Fahrerfeld am Contest Tag komplettieren werden. Am Abend steht dann die legendäre Nine Knights Afterparty powered by Sweet Protection und mtb.downdays.eu im Schweini’s auf dem Programm.

Zeitplan für den 25. August:
10.00 – 11.00 Uhr            Training
11.00 – 13.00 Uhr            Qualifikationen, Big Air Kicker
14.00 – 14.30 Uhr            Training für Finale
14.45 – 15.30 Uhr            SuperFinal
21.00 – open end            Nine Knights Afterparty powered by Sweet Protection und mtb.downdays.eu im Schweini’s
 
Wenn du mehr als nur Zuschauen willst, hast du noch eine Chance eine Woche lang im Zentrum der Mountainbike-Welt zu stehen. Contour sucht beim CONTOUR WANNA BE A KNIGHT Video Contest die talentiertesten Newcomer und Profis sowohl auf dem Bike als auch hinter der Kamera, die sich für den Main Event und den Contest Day qualifizieren können. Weitere Infos gibt es hier:


Für Athleten: http://nineknightsmtb.com/qualification-for-athletes/
Für Filmemacher: http://nineknightsmtb.com/qualification-for-filmmakers/  
 
Weitere Infos auf: http://nineknightsmtb.com  
 
Trailer schon gesehen? Unbedingt reinschauen: http://www.youtube.com/watch?v=eTZvfazOAG8

Gepostet am 09.08.2012 von Robert Strom |

Ähnliche Artikel