Super Gravity NRW Cup 2014

Am vergangenen Wochenende fand in Olpe-Fahlenscheid der letzte Lauf des Super Gravity NRW Cup´s statt. Grund genug für uns die vergangene Saison für euch zusammen zu fassen:

Lauf 1: Warstein

Am Samstag den 03.05.2014 ging das Raben-Race in seine vierte Runde. Wie in den Vorjahren fand das Rennen im Warsteiner-Bikepark statt. In diesem Jahr erstmals als Bestandteil des Gravity NRW Cups. Bereits vor dem Rennen hat die Rennserie für großes Interesse gesorgt, sodass sogar der WDR vorbei kam und dieses webspecial produziert hat: WDR WEBSPECIAL


Der Bikepark Warstein macht es den Fahrern mit seinem Schlepplift einfach.


Marvin Gebauer war bei einigen Rennen fleißig mit der Kamera unterwegs. Seinen letzten edit vom Rennen in Olpe findet ihr weiter unten.


Bulls-Teamfahrer Christian Textor stylt über den großen double.


Der Auftakt des Cup´s hätte besser nicht sein können. Strahlendes Wetter für die Teilnehmer.

Lauf 2: Herdorf

Mit dem Wiesenslalom in Herdorf folgte direkt ein weiteres, "historisches" Rennen, schließlich fand das Event dieses Jahr bereits zum fünften Jahr statt, zum erstem Mal jedoch als Bestandteil des Super Gravity NRW Cup`s.


In Herdorf wird ganz "old-school" den Berg hinauf geschoben.


Hoher Besuch: Sam Bull aus Südafrika hat sich beim Super Gravity NRW Cup schon mal warm gemacht für die Worldcup saison.


Lauf 3: Wuppertal

Wuppertal ist nicht nur bekannt für seine eigenartigen Lösungen im Nahverkehr, sondern spätestens seit dem 3. Lauf des Super Gravity NRW Cup`s auch für ein Hot-Spot für Mountainbiker. Der RV Adler lud auf die Vereinsstrecke und präsentierte eine tolle Strecke für jeden Anspruch. Wenn auch das Wetter nicht ganz mit spielen sollte, waren trotzdem alle Fahrer zufrieden und kämpften um den Titel.

Lauf 4: Warstein

Das zweite Rennen in Warstein wurde kurzfristig als Zusatzrennen eingefügt. Es ergab sich die Möglichkeit ein Rennen in direkter Nähe zur Warsteiner Brauerei zu realisieren. Nicht nur die Strecke kam durch ihren natürlichen touch gut an, auch die Warsteiner Eventlocation in der Abends die Live-Übertragung des DH-Worldcup`s statt fand und der anliegende Campingplatz haben dieses Top-Rennen abgerundet.

DH-worldcup public viewing in der Warsteiner Welt.

Lauf 5: Olpe "Rasenrennen 5"

Das Rasenrennen ist mittlerweile eine feste Institution in der Mountainbike-Szene. Von ganz Deutschland pilgern Radsportbegeisterte hier hin für ein Wochenende Spaß


Grüne Weiden, hügelige Landschaft, erfrischende Natur und kein Handyempfang - Willkommen im Sauerland


Was wäre die Wert ohne die Fotografen.

Auch beim Rasenrennen gab es wieder jede Menge Bildmaterial nach dem Wochenende zu sehen.


Alles für den Guten Zweck. Die FrOErider bei der Übergabe der Einnahmen in Höhe von 5.100€ für die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V.

Lauf 6: Olpe

Das große Finale des Super Gravity NRW Cup´s hätte ursprünglich in Lindlar stattfinden sollen. Nachdem jedoch dort der lokale Betreiber eines Entsorgungszentrums auf dessen Gelände die Strecke entstehen sollte einen Rückzieher gemacht hat, wurde das Rennen kurzfristig auch nach Olpe verlegt. Hierfür wurde jedoch nicht die Strecke des Rasenrennens genommen, sondern eine weitaus natürlichere Strecke die den Fahrern alles abverlangt durch die hängenden Kurven und die enge, verwinkelte Streckenführung. Definitiv ein erstklassiger Abschluss für die erste NRW-weite-Gravity-Rennserie. Auch wurden hier die Gesamtsieger ermittelt.


Die FrOErider haben sich mächtig ins Zeug gelegt und unzählige LKW-Ladungen Erde verbaut. Das Resultat: Eine spaßige Jumpline direkt zu Beginn der Strecke.


Strahlender Sonnenschein und 25°C - Beste Bedingungen für ein Wochenende DH-Spaß.


Christian “der Norweger” Georgi saß lange im hot-seat und konnte das Rennen am Ende für sich entscheiden.


Andreas Chronz fährt seinem Serien-Gesamtsieg entgegen.


Die Gesamtergebnisse findest du hier: https://de.scribd.com/doc/243936466/SUPER-GRAVITY-NRW-CUP-2014-Gesamtwertung-pdf

Zuletzt möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern bedanken. NRW hat endlich eine eigene Rennserie und die Saison hat gezeigt, dass diese auch gut angenommen wird. Wir sind bereits in den Planungen für die kommende Saison und werden euch schon bald sagen können wo die Cup-Rennen 2015 stattfinden. Bitte schaut auch auf unserer website vorbei und liked und auf facebook.


www.gravity-nrw-cup.com

www.fb.com/gravitynrwcup

Gepostet am 28.10.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel