Steffi Marth auf Leserreise mit dem MTB Rider Magazine!

Trek Gravity Girl Steffi Marth geht mit uns auf große Reise nach Kanada! Hier erfahrt ihr, was euch erwartet und worauf sich Steffi besonders freut...


Steffi, du warst doch schonmal in Kanada... Was sind da deine bleibendsten Eindrücke und deine fettesten Argumente dafür, immer wieder zurück zu kehren?
Ich war schon 3x in Kanada. Bleibende Eindrücke gibt es unendlich aber am meisten brennt sich einem natürlich der typischen Whistler Flair im Kopf ein. Mal abgesehen von der riesigen und abwechslungsreichen Auswahl an phänomenalen Trails im Bikepark hat Whistler auch einen sehr speziellen Lifestyle. Die reichen Ami Kids kommen dort Sommer wie Winter zum Sport aber auch Party machen hin und somit wimmelt es in der Whistler Village nur so vor coolen Shops, Bars und Restaurants. Das Crankworx Festival setzt dem ganzen dann auch noch die Krone auf, denn auf jeder Liftfahrt trifft man irgendeinen Star aus der Mountainbike Szene und es ist keine Seltenheit mit denen auch mal eine Trailabfahrt zu machen. Dazu noch all die spannenden Contests und Races... so lässt es sich leben im Bike Urlaub. Neben Whistler war ich auch schon in Kamloops, Silverstar und den Trail um Vancouver - alles sehr sehenswerte Mountainbike Spots und ein MUSS für echte Mountainbiker!

Neben dem Radfahren tauchen wir auch in die Kanadische Kultur ein. Vancouver als Großstadt, Kamloops & Co ganz weit draußen... gibt doch mal eine kleine Vorschau, was für Besonderheiten unsere Reisegruppe erwartet. 
Vancouver ist meiner Meinung nach die lebenswerteste Stadt der Welt... soweit ich das bisher beurteilen kann. Es gibt Downtown richtig viel von der Stadt zu sehen und zu erleben und außerhalb sind dann die 3 bekannten Berge Mt. Fromme, Mt. Seymour und Mt. Cypress mit ihren legendären Northshore Trails. Man kann in Vancouver sogar an den Sandstrand gehen. Vom besten Sushi weit und breit ganz abgesehen. 
In Kamloops tauchte bisher wohl in den meisten einschlägig bekannten Mountainbike Filmen auf... es ist eine atemberaubende Landschaft, ganz trocken und wüstenähnlich. Überall sind die riesigen Kicker der Film Produktionen versteckt im hohen gelben Gras. Der Rio Trail ist ein Muss wenn man in Kamloops ist. So hat jeder Ort den wir besuchen werden etwas ganz Besonderes, was dem einen oder anderen ganz sicher bekannt vorkommen wird, weil man es in irgendeinem Film schon gesehen hat.

Whistler, die Mutter aller Bikeparks... Warum muss jeder Biker da einmal gewesen sein?
Die Trails sind perfekt angelegt und werden akribisch gepflegt. Mit der Anfahrt und dem Shape der Absprünge kommt man über jede Länge von Sprung perfekt... man kann sich langsam heran tasten und am Ende richtig große Sprünge machen. Außerdem ist an der Talstation mit dem Longhorn und dem JLC immer was los wenn es um Aprés Bike geht. Es gibt so viele Gründe warum man dort hin muss... ich denke, dass muss sich einfach jeder selbst anschauen.

Warst du schonmal mit Richie Schley auf "seinen" Trails fahren? Was erwartet uns da?
Ich war bisher zwar nicht mit Richie dort fahren aber war schon mal in seinem Haus zum Abendessen, was echt beeindruckend war. So ein schönes typisch amerikanischen Holzhaus mit einer riesigen Küche, wo nicht mal er selbst an alle Schränke langen kann ist schon beeindruckend. Dann noch der Porsche vor der Tür... der Schleyer ist so ein Player :-)    Auf dem nach ihm benannten Trail "Schleyer" war ich aber in der Tat schon und der rockt echt. Habe sogar eine Bärenfamilie auf dem Trail getroffen. Der Schleyer Trail ist eigentlich auch ein Muss im Bikepark Whistler, aber auch etwas anspruchsvoll mit Rock Drops und so weiter.

Deine persönlichen Tipps, was man auf jeden Fall für dieses Trip mitnehmen sollte?
Genug Ersatzteile für´s Bike damit man dort nichts kaufen muss, denn das Ärgerlichste im  Bike Urlaub ist, wenn das gute Stück kaputt geht. Also Schaltauge und co. mit in die Bike Bag. Ansonsten bietet es sich an eine leere und große Speicherkarte in den Fotoapparat zu schmeißen und das Kreditkartenlimit etwas hochzuschrauben :-))

Last but not least: drei Gründe, warum aus deiner Sicht jeder mal mit seinem Bike nach Kanada fliegen sollte!
1.) Ihr wollt dort fahren, wo die krassesten MTB Filme gedreht wurden.

2.) Ihr wollt große Sprünge machen ohne Angst haben zu müssen, dass es nicht passt.

3.) Ihr wollt den ultimativen Kanada-Lifestyle hautnah erleben und das auf euren Lieblingsspielzeug, dem Fahrrad!

Danke für die Infos, Steffi! Wir freuen uns auf den Trip mit dir!

Wer jetzt noch Lust bekommen hat, mitzukommen, findet alle Infos zur großen MTB Rider Leserreise nach Kanada hier:

http://mtbrider.de/news/where-the-trail-begins-mountainbike-rider-magazine-leserreise-ins-bike-mekka-kanada


Gepostet am 17.07.2013 von Thomas |

Ähnliche Artikel