iXS Dirt Masters Festival Tag 3

Bereits sieben Uhr begann der Tag für einige Frühaufsteher auf der Downhillstrecke. Während an anderer Stelle noch das Festivalgelände vom Müll des Vortags befreit wurde, nutzten einige die Gelegenheit, ein paar Abfahrten ohne Stau und Trouble auf der ordentlich eingefahrenen Strecke hinter sich zu bringen. Später war ein Durchfahren kaum noch möglich, aber das gehört definitiv zum Festival dazu… Auch einige große Stars gaben sich die Ehre und rockten die Strecke, die sogar schon im Training fast im Spalier von Zuschauern belagert wurde. 

Gee Atherton in seinem Seeding Run

Ab 13.30 Uhr wurde dann der Seeding Run ausgefahren. Die schnellste Zeit legte Gee Atherton (GBR - GT Racing Team) hin. Mit 1:56 min kündigte er schon mal seine Ambitionen für das Finale an und blieb damit als einziger unter der Zwei-Minuten-Marke. Auf Platz zwei fuhr Andrew Neethling (RSA - Giant Factory Off Road), gefolgt von Johannes Fischbach (GER - RRP Ghost). Schnellste der Elite Women Klasse war Anita Ager-Wick (NOR). Sandra Rübesam (GER - Propain Bikes) wurde Zweite und Platz Drei belegte Martina Brühlmann (SUI - iXS Gravity Union).

Bike Unit Fourcross Rumble

Gleichzeitig wurde auf der Fourcross Strecke der erste Lauf der Schwalbe Euro Fourcross Series ausgefahren. Beim BikeUnit 4X Rumble ging es ordentlich zur Sache, Heat für Heat kämpften die etwa 150 Fahrer um den Sieg. Schlussendlich gewann Tomas Slavik (CZE - RSP Mountainbike Team). Bei den Frauen setzte sich Katy Curd (GBR - Rose Vaujany) durch.

Aufgrund einer etwas schlechteren Wettervorhersage wurden die Finals der Red Bull Berg Line um zwei Stunden vorgezogen und somit fand das wohl spektakulärste Event des Tages bei perfektem Wetter und einer atemberaubenden Zuschauerkulisse statt. Nach zwei Runs und einem wirklichen Slopestyle-Fest stand Brett Rheeder (CAN - Trek) als Sieger fest.

Der dritte Tag war ganz klar einer der besten in der Geschichte des iXS Dirt Masters Festivals. Morgen wird es sicherlich ähnlich gut, dann aber wahrscheinlich etwas nasser…

Mega!

Gepostet am 19.05.2013 von Thomas |

Ähnliche Artikel