Sombrio 2015: neue Styles aus Kanada

Mountainbike Bekleidung ohne Sombrio? Das konnten wir uns kaum vorstellen, denn seit Dave Watson 1998 seine coole Bekleidungsfirma mit Klamotten „made in Northshore“ launchte, war sie nicht mehr wegzudenken aus dem MTB Business. Umso erschreckender dann die Nachricht Ende letzten Jahres, dass Sombrio seine Produktion einstellen werde. Zum Glück gab es kurz darauf bessere Neuigkeiten, als Sugoi bekanntgab, Sombrio gekauft zu haben. Sugoi ist ebenfalls ein kanadischer Bekleidungshersteller, der vor allem im Bereich Rennrad einen guten Namen hat. Sugoi - und somit auch Sombrio - gehören übrigens zur Cycling Sports Group, der u.a.  Cannondale und GT angehören. Mit Sombrio erweitern sie also ihr Portfolio um funktionelle, hochwertige Bekleidung im Bereich Gravity Mountainbike. Kürzlich besuchte uns unser deutscher Cycling Sports Group Kontaktmann Philipp Martin im Office und präsentierte uns eine ganze Menger 2015er Styles, die wir euch im Folgenden zeigen werden.

Grundsätzlich beinhaltet die neue Kollektion 4 Kategorien:

„Freeride“ steht für den ursprünglichen Sombrio Gedanken: stylishe, funktionelle Bekleidung, die auf dem Bike aber auch danach eine gute Figur abgibt. Modische Schnitte, interessante Stoffe und auch mal ein Hemd oder einen Pulli statt immer nur dem klassischen Jersey.

Die „Pinner Shorts“ (99,90 Euro) und das dazu passende „Discipline Jersey“ (49,90 Euro) gibt es in unterschiedlichen Farben, die sich hervorragend untereinander kombinieren lassen.

Auch das „Realto Jersey“ (49,90 Euro) passt perfekt dazu.

Wer es eher etwas leichter mag, für den hat Sombrio die Epik Line im Programm. Optimal für den Allmountain-/Enduroeinsatz. Diese Linie zeichnet sich vor allem durch sehr leichte aber funktionelle Bekleidung aus, hoher Tragekomfort bei geringem Gewicht.

Leichte Stoffe und schöne Details charakterisieren die „Epic“ Line mit z.b. der „Highline Shorts“ (99,90 Euro).

Gravity steht für - logisch - super robute Klamotten zum Racen und Gasgeben. Wer es gern richtig krachen lässt, kann sich auf robuste Qualität und dicke Stoffe verlassen.

Auch für die Mädels gibt´s feinen „Gravity“ Zwirn: Hier sehr ihr das „Cascadia Jersey“ (59,90 Euro) und die „Drift Shorts“ (89,90 Euro).

Apropos Mädels: das „Pedigree Jersey“ (49,90 Euro) aus der Mädels Freeride Line.

Gut dazu passt auch das „Silhouette Holzfällerhemd“ (79,90 Euro).

Und last but not least wäre da natürlich die Cartel Streatwear Bekleidung  mit z.B. dem schicken „Dawn Petrol Hoodie“ (69,90 Euro) mit flauschigem Innenfutter und echt schön gemachten Bündchen.

Gepostet am 01.12.2014 von Thomas |

Ähnliche Artikel