Schweiztrip - Tag3 - Bikepark Verbier

Das schöne Bergdorf Verbier liegt auf 1500hm. Von dort aus transportiert eine 4Mann Gondel mit Namen „Medran“ die Biker den Berg hinauf. Jede zweite Gondel ist mit Radhaltern bestückt und fasst 2 Räder und 2 Fahrer. In knappen 10 Minuten gelangt man somit zur Mittelstation „Les Ruinettes“. Dort angelangt hat man die Möglichkeit sich direkt wieder Richtung Tal zu stürzen, oder einen weiteren Sessellift „La Chaux“ zu nutzen um sich auf eine Höhe von 2475m zu katapultieren.

 

Auf dem Fontanet angekommen kann man zwischen 2 neu gebauten Strecken wählen. Zum einen verführt die Jump-Line „Rodze“ mit 65 Sprüngen und einer genialen Aussicht.

 

Zum anderen gibt es die Freeride Strecke „Bortabitche“, welche einen zum großen Teil per Nortshore über riesengroße Felsbrocken zurück zur Mittelstation leitet.

 

Bei der Mittelstation startet der offizielle Downhillracetrack, die blaue Flowpiste und Wouaiy – ein sehr technischer Singletrack.

 

Die Downhillpiste in Verbier gibt es schon lange, aber dennoch wurden auch hier kleine aber feine Optimierungen getroffen.

Mehr über den Bikepark und die Strecken erfahr ihrt hier: http://www.verbierbikepark.ch/

Gepostet am 18.07.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel