Red Bull kündigt Red Bull Wide Open in Livigno an

Die weltbesten Gravity-Athleten eröffnen am 13. Juli in Livigno ein neues Kapitel in der Downhill-Geschichte

Einen großen Schritt nach vorne in der Entwicklung des Downhill-Sports gibt es am 13. Juli in Livigno beim ersten Red Bull Wide Open zu sehen. Die weltbesten Gravity-Fahrer werden sich im Head-to-head-Modus, ähnlich einem Super-Cross-Rennen, miteinander messen. Dieses neue Rennformat wird den Teilnehmern alles abverlangen, und eine Antwort auf die Frage geben, wer denn der beste Gravity Racer der Welt ist.
Im Bikepark Mottolino in Livigno, im Herzen der italienischen Alpen, wird ein einzigartiger Downhill-Kurs für den Red Bull Wide Open errichtet, der sich über 500 Meter den Mottolino herunterschlängelt und der durchaus mit einem Super-Cross vergleichbar ist. Speziell dazu designt die Bike-Skills der Athleten auf verschiedenen Ebenen zu testen, müssen diese sich einem neuen, noch nicht dagewesenen Level an Geschwindigkeit und Air Time stellen. Seite an Seite werden sie einen Kurs herunterheizen, der mit furchteinflößenden 20-Meter-Gaps, massiven Steilkurven, Wallrides und technisch höchst anspruchsvollen Steinpassagen gespickt ist. Die Gravity-Elite wird in spektakulären Sechs-Mann-Kopf-an-Kopf-Rennen auf dieses völlig neue Kurskonzept losgelassen.

Einige richtig große Namen aus der Downhill-, Freeride- und 4X-Szene haben bereits ihre Teilnahme am ersten Red Bull Wide Open zugesagt:
Aaron Chase
Andreu Lacondeguy
Andrew Neethling
Bernardo Cruz
Cameron Zink
Greg Minnaar
Danny Hart
Darren Berrecloth
Filip Polc
Geoff Gulevich

Kyle Strait
Logan Bingelli
Martin Soderstrom
Marcelo Gutierrez
Mick Hannah
Nick Beer
Nico Vink
Sam Reynolds
Tomas Slavik
Yannick Granieri

Das Red Bull Wide Open Rahmenprogramm wird neben dem Gravity Race auch eine Bike-Expo und einige weitere spannende Side-Events umfassen – eben alle Zutaten die es braucht, um aus dem Konzept ein unvergessliches Action-Spektakel zu machen. Näheres dazu in Kürze!


Offizieller Ablaufplan:
11. Juli: Training
12. Juli: Training und Red Bull Wide Open Qualifications
13. Juli: Red Bull Wide Open Finals
Weitere Informationen gibt es auf: www.redbull.it/wideopen

Gepostet am 14.03.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel