Red Bull District Ride zurück in Nürnberg

Gerüchte gab es schon einige. Jetzt steht es endlich fest: Der Red Bull District Ride kehrt dieses Jahr nach Nürnberg zurück. Beim spektakulärsten Event der Bike-Geschichte wird am 6. September 2014 die Altstadt der Franken-Metropole in einen Urban-Freeride-Parcours verwandelt. Die Top-Rider der internationalen Freeride-Szene werden die erwarteten 50.000 Fans mit atemberaubenden Tricks zum Toben bringen.

In verschiedenen Districts müssen die Rider Zuschauer und Judges an den Obstacles mit Style, Technik und Kreativität überzeugen. Als der einzige urbane und deutsche Event innerhalb der neuen FMB World Tour Diamond Series ist der Red Bull District Ride das Highlight auf dem Bike-Kalender in 2014. Tarek Rasouli, Vizepräsident der FMBA und Mitinitiator des Red Bull District Ride: „Den Kurs wird die Freeride-Legende und Red Bull District Ride Sieger 2005, Aaron Chase, designen. Unser Anspruch ist es, die Messlatte ein Stück höher zu setzen, sodass die Zuschauer noch nie Dagewesenes erwarten können!“ Auch Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly ist begeistert vom Comeback: „Ich freue mich, dass dieser äußerst spannende Wettbewerb wieder nach Nürnberg zurückkehrt. Die Teilnehmer und alle Zuschauer werden auch in diesem Jahr wieder reichlich Spaß haben.“ Für die Rider ist das ein ganz besonderer Ansporn, denn das Publikum ist ganz nah am Geschehen dran: „Es ist einfach der Wahnsinn, vor so vielen Zuschauern zu fahren“, so das deutsche Slopestyle-Talent Peter Henke. „Die aufgeladene Stimmung und die Atmosphäre werden uns motivieren, Höchstleistungen zu zeigen.“

Über den Red Bull District Ride:

Nach vier Auflagen in den Jahren 2005, 2006 und 2011 in Nürnberg sowie in Catania/Italien (2006) hat der Red Bull District Ride einen legendären Status erlangt. Die Top-Rider treten vor einzigartiger, urbaner Kulisse an und begeistern mit ihren Tricks tausende Zuschauer.


Fotos: Markus Greber und Yorick Carroux

Gepostet am 27.02.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel