Red Bull Berg Line 2013

Der kanadische Freeride-Profi und Track-Desginer ist erneut verantwortlich für den Kurs von Red Bull Berg Line am 19. Mai im Rahmen von Europas größtem Mountainbike-Freeride-Festival, dem iXS Dirt Masters. Grund genug für die weltbesten Rider, darunter Vorjahrressieger Andreu Lacondeguy (ESP), Red Bull Rampage-Sieger Kurt Sorge (CAN) oder auch Cameron Zink, einer der erfolgreichsten Freeride-Athleten aller Zeiten, nach Winterberg zu reisen. Vor 20.000 Fans vor Ort und den Zuschauern des Live-Streams im Internet (win.gs/1170lzA) werden die 30 Top-Slopestyler Tricks zeigen, die es so in Deutschland noch nicht zu sehen gab.

Alle weiteren Informationen zum Event gibt es unter www.redbull.de/bergline.


30 Fahrer aus über zehn Nationen treten bei Red Bull Berg Line an, um sich gegenseitig zu Top- Leistungen zu pushen. Der Designer hat dafür den perfekten Kurs entworfen: „Ich liebe Tracks mit Flow und hohem Anspruch. Ich will ja schließlich die besten Tricks aus den Ridern herauskitzeln.“ Im vergangenen Jahr klappte dies bereits auf ganzer Linie. „Das Feedback der Fahrer war durchwegs positiv. Wir haben jetzt noch ein paar kleine Änderungen an der Obstacle-Reihenfolge und dem Zielsprung gemacht. Das heißt mehr Flow und Airtime für die Fahrer und damit noch besseres Riding für die Zuschauer“.


Für reichlich Action dürfte wirklich gesorgt sein, denn das Line-Up bei Red Bull Berg Line liest sich wie das „Who is Who“ der Freeride-Szene: Der spanische Publikumsliebling und Vorjahresgewinner Andreu Lacondeguy ist ebenso mit dabei wie Schwedens Super-Styler Martin Söderström, die britischen Cracks Sam Pilgrim und Sam Reynolds oder Belgiens Überflieger und Red Bull Joyride-Triumphator von 2012 Thomas Genon. Aus Übersee geben sich der letztjährige Red Bull Rampage-Gewinner Kurt Sorge (CAN), Freeride-Legende Cameron Zink (USA) oder auch die Trickmaschine Brett Rheeder (CAN) die Ehre. Peter Henke, der letztes Jahr einen starken siebten Platz erreichte, und Amir Kabbani vertreten die deutschen Farben. Im Anhang finden Sie die komplette Starterliste. Als Extramotivation für die Rider ist Red Bull Berg Line der letzte Contest der FMB World Tour, bei dem Ranglistenpunkte für die X Games Munich gesammelt werden können. Zum ersten Mal in der Geschichte der X Games findet ein Mountainbike Slopestyle Contest statt, auch zur Freude von Darren Berrecloth: „Das ist super für unseren Sport und zeigt, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Die Zukunft gehört eindeutig den Freeridern!“ Für Red Bull Berg Line verspricht das ein nicht zu toppendes und extrem motiviertes Starterfeld und somit Slopestyle-Action auf einem Niveau, wie sie in Deutschland sonst nicht zu bestaunen ist.


Hier das vorläufige Line-Up von Red Bull Berg Line im Überblick:


Bei Red Bull Berg Line werden die Fahrer am 19. Mai ab 13 Uhr in zwei Qualifikations-Runs und ab 19 Uhr in zwei Finalläufen versuchen, die Judges der FMB World Tour mit der perfekten Einheit aus Trickschwierigkeit, Amplitude sowie Trickausführung und Style zu beeindrucken. Es gilt: Wer den anspruchsvollen Track am besten rockt, zählt definitiv zu den Top-Slopestylern der Welt. Zwischen Quali und Finals findet um 16.30 Uhr für alle Zuschauer eine Signing Session mit den Red Bull Athleten statt. Und als weiteres Highlight wird am Samstag, den 18. Mai 2013 um 18:30 Uhr, in einer 45-minütigen Session der Best Trick Contest ausgetragen. Wer an dem Wochenende nicht in Winterberg sein sollte, muss jedoch trotzdem nicht auf die Slopestyle- Action der Cracks verzichten, denn das Finale am 19. Mai 2013 wird ab 19 Uhr live auf dem Red Bull Bike Channel im Internet übertragen:

http://www.redbull.com/en/bike/events/1331580277819/red-bullberg-line-2013

Jetzt aber zu euch: Ihr könnt 5x2 VIP Tickets für die Red Bull Lounge am Bergline Parcours gewinnen. Von dort aus habt ihr eine Wahnsinns-Sicht auf die Bergline und werdet zudem noch mit Speisen und Getränken versorgt. Ebenso habt ihr dort die Möglichkeit der Prominenz über die Füße zu lafen. Die einzige Frage die ihr beantworten müsst, um an der Verlosung teilzunehmen ist: Wer hat den RedBullBergline Kurs in Winterberg designed und gebaut?

Antworten gehen an: mail@mtbrider.de

Teilnahmeschluss ist der 13.05.

Gepostet am 08.05.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel