Ready to Ride

Saalbach Hinterglemm startet am 17. Mai 2013 in die Bikesaison –

Neue Strecken und coole Events sorgen für noch mehr Abwechslung

 

Wo im Winter Skifahrer und Snowboarder über die Pisten carven, finden sich im Sommer in Saalbach Hinterglemm Mountainbike-Fans aus aller Welt ein. Am 17. Mai 2013 hat das Warten endlich ein Ende und die Räder rollen wieder. Den Anfang macht der Reiterkogel und lockt zur Eröffnung Freerider, Downhiller und Freizeitradler in die führende Mountainbike-Region Österreichs. Um die neue Saison gebührend zu feiern, findet am Samstag den 18. Mai 2013 das „Chill & Grill“ am Reiterkogel statt. Live-Musik und DJs sorgen für Party-Stimmung und ein Barbecue mit Ausschank für den kulinarischen Genuss. Exklusive Side-Events wie ein „Whip off Contest“  versprechen Nervenkitzel pur und ein eigener Fotograf garantiert unvergessliche Erinnerungsfotos. Nach ihrem Frühjahrsputz warten zudem PRO Line, BLUE Line, Dual Slalom und der neue Evil Eye Trail am Reiterkogel auf die ersten rasanten Abfahrten des Sommers. Sukzessive werden in den folgenden Wochen die restlichen drei Seilbahnen in Saalbach Hinterglemm ihren Sommerbetrieb aufnehmen. Auch hier präsentieren sich dann die neu geshapten, und um viele Highlights erweiterten Strecken von ihrer besten Seite. Abgerundet wird das riesige Bike-Angebot in der Freeride Region Saalbach Hinterglemm von einem neuen Pumptrack sowie dem Fahrtechnikgelände am Wieserauberg. Informationen, Übernachtungsmöglichkeiten und Packages sind unter www.saalbach.com abrufbar.

 

Bike-Paradies mit neuen Features 

Über 400 Kilometer Wege und Trails verteilt auf fünf Gipfel bilden ein Eldorado für Bikefans jeder Könnerstufe. Neu in diesem Jahr: Die Z-Line powered by TREK am Zwölferkogel wartet ab Sommer 2013 auf die ersten Bezwinger. Die Strecke startet direkt neben der Mittelstation, von wo sie sich mit einem atemberaubenden Blick auf Saalbach Hinterglemm Richtung Tal schlängelt. Absolutes Highlight ist der erste Wallride mit integrierter Action-Snapshot-Station, die spektakuläre Erinnerungsfotos garantiert. Die Strecke ist prädestiniert für wahre Freerider, begeistert aber auch Tourenfahrer, die den Berg aus eigener Kraft bezwungen haben. Profis finden am Schattberg ihre Herausforderung: die X-Line gilt nicht umsonst als eine der längsten und abwechslungsreichsten Freeride-Strecken Europas. Auch der legendäre Hacklberg Trail sowie der Bergstadl Trail erfüllen höchste Biker-Ansprüche. Als anfängerfreundlich hingegen präsentiert sich die Milka-Line am Kohlmais. Viele weitere Trails und Highlights gibt es auf www.saalbach.com/freeride

 

Erst Gas geben, dann feiern

Vom 4. bis 7. Juli feiert das BIKES and BEATS Festival in Saalbach Hinterglemm dieses Jahr Premiere. Der Name ist Programm und so verspricht das Event eine einzigartige Symbiose zwischen sportlichem Mountainbiken und angesagten Entertainment. Aushängeschild der Veranstaltung wird die dreitägige Competition “Rocky Mountain Love the Ride” powered by GoPro sein. Während es zum Auftakt am Freitag den Reiterkogel hinauf geht, führt die Etappe am Samstag ohne größere Höhenunterschiede über spannende Trails vom Kohlmaiskopf zum Spielberghaus. Den Abschluss bildet ein klassischer Downhill über den legendären Hacklberg Trail am Westgipfel Richtung Bergstadl. Für Partystimmung sorgen unter anderem Acts wie Maddog Moreti, die Massive Beats Crew sowie die Demograffics. Ein weiterer Höhepunkt im Veranstaltungskalender ist das Event Lake of Charity vom 26. bis 28. Juli 2013, bei dem sich wagemutige Sportler am Speicherteich Gerstreit  in  Hinterglemm versammeln. Ob Mountainbike, Snowboard, BMX oder Bobbycar – der fahrbare Untersatz, mit dem man sich über eine Wasserrampe ins erfrischende Nass des Speichersees begibt, ist frei wählbar. Weitere Trendsportarten, wie Slackline oder Water-Bombing werden ebenso angeboten. Der Erlös der Veranstaltung wird einem guten Zweck zugeführt.

 

Profis willkommen

Bei den World Games of Mountainbiking, die vom 5. bis zum 8. September 2013 bereits zum 15. Mal in Saalbach Hinterglemm ausgetragen werden, gibt es in diesem Jahr neue Regeln. Wo bisher nur Hobby-Radler um den Weltmeistertitel kämpften, sind in diesem Jahr alle Mountainbiker zugelassen. Zu den drei altbewährten Marathonstrecken kommt eine Vierte mit 58 Kilometern dazu und die Disziplin Cross Country beginnt erstmals mit einem Massenstart. Auch die kleinen Fahrer freuen sich über eine Neuerung. Erstmals wird es einen Kids Downhill für Zehn- bis 15-Jährige geben.

 

Sparen beim Fahren

Mit der JOKER CARD können Rad-Enthusiasten die Vielfalt der Bergwelt von Saalbach Hinterglemm noch günstiger genießen. Sie beinhaltet die uneingeschränkte Nutzung der Seilbahnanlagen in Saalbach Hinterglemm sowie aller Bike-Strecken. Die Asitzbahn ist mit einer Fahrt täglich ebenso Teil der Leistungen. Die JOKER CARD ist während eines Aufenthalts in einem der Partnerbetriebe im Übernachtungspreis inkludiert. Noch mehr Abwechslung liefert die Gravity Card. Das Ticket gilt die gesamte Saison über und garantiert den Eintritt in elf verschiedene Bikeparks, verstreut über ganz Mitteleuropa. Informationen finden sich unter www.gravity-card.com. Bis zum 7. Juni 2013 gewährt Saalbach Hinterglemm außerdem 15 Prozent Ermäßigung auf Tagestickets der Bergbahnen.

 

Weitere Informationen zur Freeride Region Saalbach Hinterglemm gibt es im Internet auf: www.saalbach.com oder auf Facebook unter: www.facebook.com/SaalbachHinterglemm 

Fotogalerie

Gepostet am 16.05.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel