PYGA Mountainbikes

PYGA Industries ist eine kleine Südafrikanische Radschmiede, welche von Patrick Morewood (dem Gründer von Morewood Bikes) und Mark Hopkins (dem Besitzer von CSixx und Mitgründer von Leatt) ins Leben gerufen wurde. Die beiden sind somit schon seit langer Zeit ein Teil der Mountainbikegeschichte, aber vor allem sind die zwei schon sehr lange gute Freunde. die größte Verbindung zwischen den beiden ist natürlich das Mountainbike, und der Spaß daran diese zu entwickeln, zu testen oder einfach nur ne ne Runde shredden zu gehen.

Das ONETWENTY650

Bei der Gründung von PYGA Bikes war ihr obersts Ziel, Räder zu entwickeln, die sich einerseits auf dem Racetrack gut anfühlen, welche aber anderseits auf dem lokalen Singetrail tierisch Spaß machen sollen. Deswegen sollen die Fahrwerke beim pedalieren straff bleiben und nicht wippen, aber sobald es auf dem Trail zur Sache geht, sollen sie sich geschmeidig anfühlen und dem Fahrer ein plus an Sicherheit vermitteln.

Das ONEFORTY650

Somit wurden die Räder nicht nur als ultimative Rennmaschinen konzipiert, PYGA Bikes sollen jedem Piloten Spaß machen und  jederzeit ein Grinsen ins Gesicht zaubern.

Weiter Infos über die Bikes erfahrt ihr hier:

http://www.pygaindustries.com/

Gepostet am 22.09.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel