Noch einmal Schlafen

Morgen wird der Landschaftspark Nord zum Mekka der internationalen Action-Sports-Elite. Tausende Besucher werden erwartet, wenn sich 28 Pros in den Disziplinen BMX Dirt Jump und Mountainbike Slopestyle auf den komplett neu konzipierten Parcours messen.

Egal ob Rider, Bands oder das komplette Team, jeder freut sich auf den definitiv spektakulärsten Austragungsort der Event-Reihe der Telekom Extreme Playgrounds: Die Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg-Nord.
Das diesjährige Fahreraufgebot besteht aus 28 Profis, die im Laufe der Woche aus sämtlichen Teilen Europas, den USA und Australien nach Duisburg anreisen werden oder schon angereist sind, um sich den begehrten Titel und insgesamt 40.000 Dollar Preisgeld zu erkämpfen.
Eine Herausforderung wird in diesem Jahr neben der starken Konkurrenz vor allem der komplett neu konzipierte Parcours darstellen. Zum ersten Mal wird es für BMX und Mountainbike zwei separate, noch anspruchsvollere Parcours-Strecken geben, um beiden Bereichen das Maximum an Trickaction zu entlocken
Und das sind natürlich keine 08/15 Katalog-Produkte.
Den Bau der MTB-Line haben die Experten vom MRM-Team übernommen und speziell für diesen Contest abgestimmt und entwurfen.

Neben dem Contests in BMX Dirt Jump und Mountainbike Slopestyle werden die Live-Konzerte die Festival-Saison einläuten. Für die Anhänger des gepflegten Rock´n´Roll stehen am kommenden Sonntag gleich drei Live-Highlights auf dem voll gepackten Programm. Zwischen den Vorläufen entern das kanadische Rock Trio Danko Jones und die Hardcore Kalifornier Pennywise die riesige Bühne am Kopf des Sport Parcours. Nach den Finalläufen werden die Düsseldorfer Punkrocker Broilers den Tag gebührend abrunden.
Am Telekom Stand erwartet die Fans ein Auge-In-Auge Treffen mit den Pro Fahrern und Bands: Über den Tag verteilt werden Danko Jones, der amerikanische BMX Dirt World Champion von 2009 Anthony Napolitan, der französische BMXer Patrick Guimez, der Mountainbiker des Jahres 2010 Amir Kabbani sowie der Brite Lance McDermott für Autogramme und Erinnerungsfotos bereit stehen.

Wer kein Ticket mehr bekommen hat, muss sich das Mega Event denoch nicht entgehen lassen. Ab 14 Uhr startet auf www.telekom-playgrounds.de/live der Livestream, ab 20.15 Uhr schaltet der VIVA dazu und überträgt die Finalläufe sowie den Headliner-Auftritt der Broilers. Dank Live Scoring Funktion werden zudem alle Contest-Ergebnisse jederzeit von PC oder Handy abrufbar sein.
Wer die Eventatmosphäre natürlich lieber hautnah mit erleben möchte, sollte versuchen eines der letzten Tickets am Sonntag ab 12 Uhr an der Tageskasse der Kraftzentrale zu ergattern.

Endgültig bestättigets Fahrerfeld:

BMX Dirt Jump
Anthony Napolitan (USA)
Brett Banasiewicz (USA)
Sergio Layos (ESP)
Brandon Dosch (USA)
Ben Wallace (UK)
Patrick Guimez (FRA)
Ben Hennon (UK)
Markus Hampl (GER)
Jean-Baptiste Peytavit
Ryan Guettler (AUS)
Simon Moratz (GER)
Daniel Wedemeijer (NL)
Janek Wentzky (GER)
Jan Mihaly (GER)

MTB Slopestyle
Martin Söderström (SWE)
Sam Pilgrim (UK)
Amir Kabbani (GER)
Lance McDermott (UK)
Sam Reynolds (UK)
Yannick Granieri (FRA)
Benny Korthaus (GER)
Linus Sjöholm (SWE)
Niki Leitner (AUT)
Jakub Vencel (CZE)
Felix Rosendahl (GER)
Mehdi Gani (FRA)
Szymon Godziek (POL)
Marvin Buchholzki (GER)

BMXer Corey Bohan musste aus familiären Gründen leider absagen und wird durch den Spanier Sergio Layos gebührend ersetzt.

Fotos: Tim Dalhoff

Gepostet am 14.04.2011 von Steffi Bobsien/PM |

Ähnliche Artikel