Neuster Clip von Andreu

Der wildeste Mann der Freeride Szene ist in sein Heimatland Spanien zurückgekehrt nachdem er als erster Mountainbiker überhaupt Cam White’s riesige Dirt Jump Line in Australien dominieren konnte.

Andreu und sein Bruder Lluis sind dem europäischen Winter entflohen um die Kälte für vier Wochen gegen australische Hitze einzutauschen. In Canberra wartete die berühmt-berüchtigte Dirt Line des 2008er Dew Tour Champions mit den größten Jumps der Welt auf sie.

„Die Line ist der absolute Hammer“, sagt Andreu. „Das hier ist wahrscheinlich der beste Spot überhaupt. Du nimmst die über drei Meter hohen Absprünge mit Vollgas und hast ohne Ende Airtime. Besser könnte es gar nicht sein!“



Lacondeguy hat sich natürlich nicht damit zufrieden gegeben, die Line einfach nur mit Straight Airs durchzuspringen, sondern hat alle seine größten Tricks auf den riesigen Gaps ausgepackt – inklusive seiner Lieblingstricks Superflip Indies, 360 Nacs und extrem gestreckten Superman Seatgrabs.

“Andreu auf diesen Jumps zuzusehen war eines der unglaublichsten Erlebnisse überhaupt“, sagt Unit Filmer Allan Hardy. „Er hat so eine schrille Persönlichkeit, strotzt vor Selbstbewusstsein, hat einen unglaublichen Style auf dem Bike und wenn er sich hinpackt, springt er sofort wieder auf, wie eine Katze. Er ist halt einfach ein Freak!“

Gepostet am 28.03.2011 von Rasoulution |

Ähnliche Artikel