Neuer Bikespot in Annweiler ist genehmigt

Die DIMB hat für 2009 vier Spots ausgewählt, die besonders gefördert und unterstützt werden. Nach Falkensee bei Berlin sind nun auch aus Annweiler in der Pfalz positive Ergebnisse zu verzeichnen

Das beweist erneut, wie schnell es gehen kann, wenn Verwaltung und Biker an einem Strang ziehen. Nur 6 Wochen benötigte Herr Thomas Wollenweber, engagierter Bürgermeister der Gemeinde Annweiler / Pfalz, um mit „seiner“ Verwaltung zu dem Entschluss zu kommen:
„Wir tun etwas für unsere Jugend!“

Die fixhellen Jungs um den rührigen Initiator Lukas Böhly freuen sich, dass bisher alles so reibungslos lief. Auch für die DIMB war es angenehm, auf so viel Offenheit und Kooperationsbereitschaft seitens der öffentlichen Hand zu treffen.

Die Zustimmung zum Bau der Strecke liegt bereits vor, Erde wird angeliefert und in den nächsten beiden Wochen wird der "offizielle Spatenstich" mit den Annweiler Dirtern, Herrn Bürgermeister und dem DIMB‐Vorsitzenden Thomas Kleinjohann erfolgen.

Ein Kleinbus ist bereits gechartert, mit dem die Legalize‐Berater und die Annweiler Dirter dann andere Beispielstrecken besuchen und sich mit den dortigen Machern einen konkreten Überblick verschaffen können, wie man eine Strecke optimal anlegen kann. Eine tragende Rolle nimmt hierbei der DIMB‐Mitgliedsverein MTB‐Club Beinhart Ingelheim ein, der auf dem im letzten Jahr fertig gestellten Ingelheimer Dirtspot am 20.06. zu einem
Contest einlädt.

Vielleicht lässt sich das Ingelheimer Event noch in Annweiler toppen, denn dort steigt am 03.10. die grosse Eröffnungsparty mit Testbikes von Canyon, Trickserkurs mit Stefan Herrmann und heissen Videos, Musik und Kultbrause aus dem RedBull HUMMER. Denn RedBull ist der neueste Förderer des Legalize‐Programms 2009...

Mehr Informationen zum Legalize Programm 2009 auf www.dimb.de.

Gepostet am 17.06.2009 von Thomas Kleinjohann |

Ähnliche Artikel