NC-17 schickt GYRO ins Rennen - it´s Barspin time!

So langsam erwachen die Slopestyle-Enthusiasten aus ihrem Winterschlaf. Für den richti- gen Dreh mit dem Lenker in der Luft stellt die Kölner Edelschmiede NC-17, pünktlich zum Saisonbeginn, den GYRO bereit. Inspiriert vom mechanischen Rotor des BMX-Sports wird die Neuentwicklung von NC-17-Chef Udo Ochendalski als Einzelanfertigung CNC gefertigt. Das dafür eingesetzte 6061 T6-Aluminium zeichnet sich dabei durch überdurchschnittliche Festigkeit aus.

Die Weltklasse-Athleten und NC-17 Teamrider, Thomas Genon und Tomas Lemoine, gingen mit dem GYRO bereits zum ersten Saisonrennen der Slopestyle World Championship Tour in Rotorura, Neuseeland an den Start.

Auf ausdrücklichen Wunsch zahlreicher Profis will NC-17 mit dem 360°-Rotorsystem, mon- tiert zwischen Steuersatz und Vorbau, eine momentane Belieferungslücke der Industrie schließen. Dazu Udo: „Die augenblicklich eingesetzten Lösungen sind zum Teil lebensge- fährlich. Als innovativer Betrieb an der Basis wollen wir mit diesem Produkt mehr Sicherheit im Sport herstellen, bis die Industrie ihre sicheren Produkte dazu bereitstellen kann.“

Der GYRO wird für den professionellen Radsport in Einzelfertigung hergestellt. Die Montage ist anspruchsvoll. Daher liefert NC-17 das 360° Rotorsystem direkt an den Fachhandel und an die „Team-Schrauber“. Für eine vollständige Funktion werden weitere Anbauteile benötigt.

Technische Daten:

  •   Gewicht: 33g, zwei Teile

  •   Material: 6061-T6 Aluminium CNC-made

  •   M6 Bemszug-Aufnahme

  •   Vorbaubreite max: 37,5 mm

  •   Upper part: 1 1/8", 57 mm Stichmaß

  •   Lower part: 1,5" 66 mm Stichmaß

  •   Lasergraviert

  •   Farbe: Schwarz

  •       Empfohlener Verkaufspreis: 60,00 €

Mehr Informationen hierzu gibt es hier: facebook.com/NC17ItsTheLaw/

Gepostet am 27.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel