Manitou Gabel Tuning

Der Federkomponenten Hersteller Manitou hat mit der Dorrado im Downhill Segment schon lange einen top funktionierenden Klassiker im Sortiment und vor zwei Jahren haben die Amerikaner mit der Mattoc noch eine konkurrenzfähige Gabel für die Enduro Freunde auf den Markt gebracht. Zwei spitzen Produkte, die man jetzt mit Manitou eigenen Mitteln noch weiter tunen und an seinen persönlichen Fahrwerk Vorlieben anpassen kann.

Manitou bietet ab sofort für die Dorado und Mattoc Modelle sogenannte "IVA - Volume Adjust Spacer" an, mit denen man intern das Luftvolumen der Luftfeder an das Fahrergewicht, Streckenzustand oder spezielle Vorlieben anpassen kann. Die Spacer werden einfach oben in die Luftkammer gebaut, was in wenigen Minute erlidigt ist. Mit dem Einbau der Spacer wird die Federrate und das Ansprechverhalten beibehalten, doch gewinnt die Gabel bei schwereren Fahrern oder sehr schnellen Strecken an Reserve im hinteren Teil des Federwegs. Mit der Anzahl der Spacer kann man die Progression steuern und das Bottom-Out anheben.

Für alle die ihre Dorado oder Mattoc noch etwas feinfühliger an die Gegebenheiten einstellen wollen, als es mit den verschiedenen "Volume Adjust Spacern" möglich ist, bietet Manitou zum nachrüsten das neue "IRT - Infinite Rate Tune" Kit an. das Bauteil wird anstelle des Standard Deckels oben in die Luftkammer der Gabel geschraubt und erledigt einen ähnlichen Job wie die IVA Spacer, allerdings lässt sich das verkleinern der Luftfeder hiermit sehr fein und in minimalen schritten umsetzten. Per Luftdruck wird im oberen Teil ein Kolben nach unten gedrückt, mit welchem sich das Federvolumen Millimeter genau verkleinern lässt, was eine extrem sensieble Anpassung der Progression ermöglicht.

Erhältlich sind die beiden Tuning Kits für folgende Manitou Modelle:

  • MATTOC Pro / Expert / Comp (nur IVA!)
  • DORADO Pro / Expert

Fotos: Manitou Hayes

Gepostet am 28.10.2015 von Maximilian Topp |

Ähnliche Artikel