Loic Bruni wird weiter für Lapierre Gravity Republic fahren

Es ist offiziell. Loic Bruni wird nächstes Jahr für Lapierre Gravity Republic fahren!


Nach vielen Gerüchten über einen Team- Wechsel hat sich Loic Bruni entschieden. Er wird weiterhin für das Lapierre Gravity Republic Team -geführt von der Firma Pure Agency- fahren.
Nach einem Weltmeister Titel bei den Junioren, mehreren Podiumsplätzen in der Elite Kategorie und vielen schönen Momenten mit dem Team, hat der junge Red Bull Fahrer bestätigt dass er nächstes Jahr mit denselben Sponsoren und dem neuen Lapierre DH fahren wird.

Gilles Lapierre:
„Ich bin sehr Stolz, dass Loic sich für das Lapierre Gravity Republic Team entschieden hat. Als er Junior Fahrer war, haben wir Ihm geholfen Weltmeister zu werden und jetzt ist er einer der besten Elite Anwärter. Mit dem neuen DH Rad, das er in Zusammenarbeit mit Nico Vouilloz und unsere Ingenieuren entwickelt hat, bin ich zuversichtlich, dass wir Ihn öfter auf dem World Cup Podium sehen werden“.


Laurent DELORME – Lapierre TEAM Manager:
„Loic’s Entscheidung erfüllt mich mit Stolz. Über das Jahr arbeiten wir sehr hart und mit hoher Intensität, haben gute und schlechte Moment. Demnach ist es großartig Fahrer langfristig binden zu können um die gesteckten Ziele zu erreichen. Für einen 20-Jährigen bringt Loic bereits eine große Reife mit und ich bin mir sicher, dass wir sehr bald einen World Cup Sieg mit ihm feiern werden. Wir arbeiten jetzt seit 4 Jahren zusammen und ich bin mir sicher, dass wir den Erfolg kurzfristig ausbauen können.“.
Auch unser Chef Mechaniker Jack Roure wird nächstes Jahr bei uns bleiben. Aufgrund seiner Professionalität und Gelassenheit ist er wirklich sehr wichtig für das Team. Alle Fahrer und ich selbst vertrauen ihm in allen technischen Belangen.“


Loic Bruni:
„Ich fahre jetzt seit 4 Jahren für Lapierre/Pure Agency und habe mich dabei immer großartig gefühlt. Ich war während der Saison mit diversen Teams im Gespräch, das Gefühl war aber sehr wichtig für mich. Ich hatte Angst die guten Bindungen, sowohl professionell als auch privat, die ich mit dem Lapierre Gravity Team aufgebaut habe, zu verlieren. Deswegen habe ich mich entschieden bei „der Familie“ zu bleiben und mit viel Ehrgeiz das nächste Projekt zu starten. Außerdem ist das neue Bike wirklich cool und ich bin mir sicher, dass wir es noch verbessern können!
Ich werde diesen Winter eine kleine Pause einlegen und mich in der Uni blicken lassen bevor ich zum Testen wieder mit Jack auf Reisen gehe. Ich werde auch in die USA fliegen um mich mit ein paar Sponsoren zu treffen und mir einige SX Rennen anzusehen! Danach wird es Zeit die neue Saison zu starten...es wird großartig!“

Fotos: Dave TRUMPORE/Lapierre

Gepostet am 19.09.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel