Kyle "Style" Strait gewinnt zum zweiten mal die Red Bull Rampage

Der härteste und verrückte Wettkampf der Sasion ist nun auch gelaufen. Die Finalisten haben sich mächtig ins Zeug gelegt um den Zuschauern eine ordentliche Show zu leisten und möglichst viele PunktePunkte zu sammeln. Somit gab es wahnsinnige Tricks und heftige Crashes bei dem Kampf um die Podiumsplätze zu sehen. Die Rampage war auch das letzte Event der FMB World Tour 2013.

Direkt der erste Fahrer, Tyler McCaul zeigte einen ordentlichen Lauf und setze sich erstmal für eine Weile an die Spitze bis er von dem kleinen Spanier Andreu Lacondeguy abgelöst wurde, der mit einem Wahnsinns-Speed eine schöne Line aus dem Ärmelr gezaubert hat. Kyle Strait und Cam Zink hatten eine Mission vor. Zu erst zeigte Kyle Strait einen Suicide No Hander über den riesen großen Oakley Icon Sender Drop und verpackte diesen in einen schönen und runden Lauf. Cam Zink holte sich nochmal schnell ein Info von seinem Kumpel Kyle bevor er startete, den er hatte nur eins vor, das riesen Ding Backflippen, was ihm auch mit einer Menge Style und Routine gelang. Er reihte sich auf Platz 2 hinter Kyle Strait ein, den sein Lauf war sonst nicht so spektakulär. Einige Fahrer später ging Kelly McGarry aus Neuseeland an den Start. Er verpackte direkt 3 Backflips in seinen Lauf, unteranderem flippte er das riesige Canyon Gap. Somit setzte er sich verdienter Weise auf Platz 2.

Die zweite Runde began auch mit einem ordentlichen Feuerwerk der Fahrer, aber als Kyle Strait wieder am Start steht, ist der Wind so stark, das erst pausiert und nachher dann auch abgebrochen werden muss, somit zählt der erste Lauf:

Ergebnisse:

1. Kyle Strait 87.50
2. Kelly McGarry 86.75
3. Cam Zink 84.75
4. Andreu Lacondeguy 84.25
5. Tyler McCaul 80.50
6. Pierre-Edouard Ferry 76.50
7. Cam McCaul 75.75
8. Brendan Fairclough 75.50

Best Trick

Cameron Zink

People´s Choice

1. Kelly McGarry
2. Andreu Lacondeguy
3. Cameron Zink
4. Kyle Strait
5. Pierre-Edouard Ferry

Hier könnt ihr euch die komplette Wiederholung angucken:

http://rampage.redbull.com/


Die Ergebnisse der FMB World Tour könnt ihr hier einsehen:

http://www.fmbworldtour.com/

Fotos: Ale Di Lullo, Adrian Marcoux

Gepostet am 15.10.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel