KitzAlp Enduro

Nach der erfolgreichen Erstauflage 2012 findet das diesjährige KitzAlp Enduro Rennen im Rahmen des KitzAlpBike Mountainbike Festivals am 05. und 06. Juli statt. Das Enduro Race ist dabei die fünfte Station der Specialized SRAM Enduro Serie und die Teilnehmer können sich auf flowige Trails und atemberaubendes Alpenpanorama freuen.

Kirchberg, Juni 2013: Dass MTB Enduro sich als das neue Rennformat etabliert, beweist die Specialized SRAM Enduro Serie. Im Jahr zwei wuchs sie von ausgehend 4 Austragungsorten auf mittlerweile sieben in vier Nationen.  Vom 5. bis 6. Juli steht auch dieses Jahr  wieder Kirchberg / Tirol als eine Station in den Rennkalendern. „Als die Enduro Serie 2012 ins Leben gerufen wurde, beworben wir uns gleich als Austragungsort, da wir das Potential des MTB Enduro Sports in unserer Region nutzen wollen.“ meint Kurt Exenberger von der Bikeacademy Kirchberg als Veranstalter. Er erwartet am ersten Juli Wochenende rund 350 Enduristen im Herzen der Kitzbüheler Alpen.

Enduro ist ursprünglich eine Disziplin im Motorradsport. Das Mischwort spielt auf Ausdauer unter anspruchsvollsten Bedingungen an. Anders wie bei einem klassischen Downhill Rennen oder einem Cross Country Rennen, steht bei diesem neuen Eventformat vor allem der Spaß in Vordergrund. Frei nach dem Motto „Verbringen wir einen actionreichen Biketag zusammen!“, kann dieses Rennen in Gruppen gemeistert werden und ist daher auch für jene Mountainbiker interessant, die vordergründig keine „Racer“ sind.

Bei einem Enduro-Rennen absolvieren die Teilnehmer einen vorgegebenen Rundkurs bei welchem sie 5 „Sonderprüfungen“ zu meistern haben. Neben Geschicklichkeit wird auch die Ausdauer gefordert, denn immerhin sind rund 600 hm bergauf und rund 2500 hm bergab zu bewältigen!

„Die als Rundkurs angelegte Strecke steht bereits fest, auch wenn wir  noch keine Details preisgegeben können – so viel sei verraten: zwei Aufstiegshilfen kommen zum Einsatz!“ so der Veranstalter. Zur Freude der Teilnehmer können durch die Integration der Gaisbergbahn und der Fleckalmbahn rund 1.500 Höhenmeter mehr bergab als bergauf gefahren werden.

Am Freitag, dem 5. Juli, beginnt das Enduro Wochenende mit dem freien Training. Nach Abholung der Startnummer im Rennbüro vor Ort, hat man den ganzen Tag die Möglichkeit zur Streckenbesichtigung. Im Startgeld inbegriffen sind zwei Tagestickets für die beiden Bahnen und actionreichen Bike Tagen steht nichts in Weg. Am Freitagabend geht es dann das erste Mal richtig zur Sache, wenn beim  Prolog am Festivalgelände bei der Fleckalmbahn bereits die erste Sonderprüfung für das Rennen am Samstag absolviert wird. Am Samstag, dem 6. Juli,  heißt es dann ab 09:00 Uhr Start frei und die Teilnehmer können sich auf einen abwechslungsreichen, spannenden und spaßigen Bike Tag freuen.

„Für die Region Kitzbüheler Alpen ist dieses neue Rennformat eine weitere Gelegenheit, sich als die Mountainbike Region in Tirol zu positionieren. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer, die wir von den Vorzügen unserer Region überzeugen können!“ meint Christoph Stöckl vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen-Brixental. Als Austragungsort der diesjährigen UCI Mountainbike Marathon WM 2013 am 29. Juni ist das Angebot an Singletrails üppig vorhanden.

Alle Informationen zur Enduro Serie und zur Anmeldung findet man unter www.enduroseries.net und im Facebook unter facebook.com/enduroseries.net.

 

Biken im Brixental

Die Region Kitzbüheler Alpen – Brixental ist eine spezialisierte Mountainbikeregion und lockt mit über 175 km markierten Strecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und insgesamt 7.934 Höhenmetern Radbegeisterte verschiedenster Niveaus nach Tirol. Sie wurde als erste Region als „Approved Bike Area“ ausgezeichnet und erhielt auch für 2013 wieder dieses Gütesiegel. Dabei bieten spezialisierte Bikebetriebe Unterkünfte mit Packages an, die besonders auf Biker zugeschnitten sind. Auf www.kitzbuehel-alpen.com stehen über 70 interaktive Mountainbike- und Radrouten inkl. GPX Tracks zum Download zur Verfügung und laden zum Entdecken der Kitzbüheler Alpen ein.


Programm:

Freitag, 05. Juli             Freies Training und Prolog  

08:00 – 16:00 Uhr             Startnummern Ausgabe vor Ort im Rennbüro / Parkplatz

                                                  Fleckalmbahn in Kirchberg

ab 8:30 Uhr                          ganztägige Streckenbesichtigung möglich

17:30 Uhr                              Prolog  am Festivalgelände bei der Fleckalmbahn

 

Samstag, 6. Juli            KitzAlp Enduro                                            

09:00 Uhr                             KitzAlp Enduro / Start und Ziel am Parkplatz Fleckalmbahn / Kirchberg

17:00 Uhr                             Siegerehrung / Parkplatz Fleckalmbahn in Kirchberg

Fotos: Tom Bause

Gepostet am 20.06.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel