Josh "Ratboy" Bryceland gewinnt den DH Worldcup 2014

Selten war das Finale des Downhill Worldcups so spannend wie dieses Jahr. Auch wenn Josh Bryceland vor dem Rennen in Meribel schon die Tabelle angeführt hat, hatten noch 2 weitere Fahrer die Chance auf den Gesamtsieg. Troy Brosnan und Aaaron Gwin hätten beide noch die Chance gehabt.

Schon im Seeding Run am Freitag lief alles anders als sonst. Der Britte Matthew Simmonds schoß sich auf Platz 1 gefolgt von Josh und Loic Bruni. Der Portugiese Francisco Pardal fährt sein bisher bester Ergebniss ein und reiht sich dahinter auf Platz 4 ein gefolgt von Sam Hill.

Schlußendlich sichert sich Sam Hill mit einem schönen und runden Lauf den Sieg in Meribel. Mr. Flatpedal ist nun definitiv zurück im Spiel.

Josh Bryceland musste nur vor Brosnan und Gwin landen. Aber er schafft es sogar auf Platz 3 und hatte somit doppelt Spaß auf dem Podium.

Bei den Girls setzt sich Rachel Atherton durch, und fährt ihren zweiten Worldcup-Sieg in dieser Saison ein. Denoch hatte sie keine Chance mehr gegen Manon Carpenter, die den Gesamtsieg mit nach Hause nehmen darf.

Der Downhill Worldcup 2014 ist nun Geschichte - aber in 2 Wochen warten noch die Worldchamps in Hafjell auf die Jungs! Wer wird Weltmeister 2014?

Übrigens wer die Worldcup Finals aus Meribel verpasst hat, kann sich hier den kompletten Replay anschauen:

http://www.redbull.com/en/bike/videos/1331670758557/replay-uci-m%C3%A9ribel-2014-dh

Fotogalerie

Gepostet am 24.08.2014 von Sascha |

Ähnliche Artikel