IXS Fahrer-Ankündigung 2013

Darren Berrecloth

Seit der Kanadier Darren Berrecloth die Freeride-Szene aufmischte, indem er als erster heftige BMX-Tricks in exponiertem Gelände zeigte, sind einige Jahre vergangen. Inzwischen ist «The Claw» über dreissig, aber noch immer ein Kandidat für Spitzenplatzierungen bei Slopestyle- und Freeride-Contests. Zudem ist Berrecloth seit einigen Jahren eng in die Entwicklung der iXS-Protektoren eingebunden.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/DarrenBerrecloth.zip (Photo Credit: Ale Di Lullo)

 

Geoff Gulevich

Ob Dirt Jump, Slopestyle oder Extrem-Events wie das Red Bull Rampage: Der Kanadier Geoff Gulevich ist immer für eine Top5-Platzierung bei Contests gut. Und ein ungemein vielseitiger Freerider, der in British Columbia gross geworden ist. Bei seinen Abenteuern setzt Geoff auf die Schutzwirkung der Helme und Protektoren von iXS.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/Gully.zip

 

Hans Rey

Nach Amerika ausgewandert, war der Trial-Profi Hans «No Way» Rey einer der ersten Posterboys des Sports – und hat es längst in die Hall of Fame des Mountain Bikens geschafft. Heute kümmert sich Hans um seine «Wheels4Life»-Stiftung und bringt das Konzept der Flow-Trails voran. Zudem arbeitet Rey massgeblich an der Entwicklung der Enduro-Produktpalette von iXS mit.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/HansRey.zip

 

Szymon Godziek

Ob Frontflip, 720ie oder Double Tailwhip: Szymon Godziek ist einer jener Dirtjump-Asse, der auch die ganz harten Tricks im Griff hat. Bei den Events der FMB World Tour ist darum immer mit dem 21jährigen Polen zu rechnen – erst recht, wenn es ein Prämie für den Best Trick abzuräumen gibt. Dabei vertraut Godziek auf Protektoren, Handschuhe und Helme von iXS.

 

Richie Schley

Als einer der ursprünglichen Frorider darf sich Richie Schley mit gutem Grund als Urvater der Freeride-Bewegung bezeichnen. Noch heute schafft es der Kanadier mit seinem verspielten Fahrstil immer wieder in Bikefilme. Seine langjährige Erfahrung kommt der Entwicklung der Helm-Palette von iXS zu Gute.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/Schley.zip (Photo Credit: Christophe Margot)

 

Matt Hunter

Wenn ein Bikeprofi die Disziplin Freeride lebt, so ist das Matt Hunter: Der Kanadier sicherte sich seine ersten Sponsoren durch den Sieg bei der «Ultimate Freeride Challenge». Und obwohl er nicht an Wettkämpfen Teil nimmt, ist sein Fahrstil unverwechselbar. Als echter Naturbursche versteht es Hunter, das Maximum aus einem Berghang heraus zu holen. Und für den Fall der Fälle vertraut er auf Protektoren von iXS.

 

Logan Binggeli

Auch wenn der Familienname nach Schweiz tönt: Logan Binggeli ist einer der schnellsten Downhiller der Vereinigten Staaten. Er ist aber auch einer der wenigen Downhiller, die beim Red Bull Rampage mit den besten Freeridern mithalten können. Ohne Protektoren und Helme von iXS ist Logan Binggeli aber kaum auf seinen Bikes anzutreffen.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/LoganBinggeli.zip (Photo Credit: Christophe Margot)

 

Kenny Belaey

Der Belgier Kenny Belaey gehört seit 10 Jahren zu den besten Biketrial-Fahrern der Welt. Er begann vor über 20 Jahren mit dem Trial-Sport und wurde in allen Alterklassen Weltmeister, zuletzt vier Mal bei den Herren. Inzwischen 30 Jahre alt, fährt Belaey unzählige Trial-Shows und hat vor kurzem auch das Mountainbike für sich entdeckt. Knie- und Ellbogenprotektoren von iXS sorgen dafür, dass Kenny seine Abenteuer ohne Blessuren übersteht.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/KennyBeleay.zip

 

Ryan Berrecloth

Drei Jahre älter als Darren, ist Ryan weit mehr als nur der Bruder von «The Claw»: Auch wenn er auf Wettkämpfe verzichtet, hat er sich einen Namen als Trailbauer und Freerider erarbeitet. Dies wurde mit Segmenten in verschiedenen Filmen belohnt. Weil bei der Erstbefahrung selbst gebauter Northshore-Trails schon mal etwas schief gehen, vertraut Ryan neben der Bekleidung auch auf Helme und Protektoren von iXS.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/RyanBerrecloth.zip (Photo Credit: Christophe Margot)

 

René Wildhaber

Seit Jahren gehört der Flumserberger René Wildhaber zu den stärksten Spezialisten für Langstrecken-Downhillrennen. Nachdem er Rennen wie das Bike Attack, den Trailfox und die Mégavalanche Alpe d’Huez schon x-mal gewinnen konnte, sucht Wildhaber für 2013 neue Herausforderungen. Er wird bei ausgewählten Enduro-Rennen am Start erscheinen, und mit seiner Fahrtechnik und Fitness dürfte «Wildi» auch da zu den Sieganwärtern gehören – gut geschützt durch Protektoren von iXS.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/Wildhaber.zip (Photo Credit: Thomas Dietze)

 

Evil Worldcup Team

Nach einigen Jahren Pause kehrt die Bike-Marke Evil zurück in den Bikezirkus. Das Team nennt sich passernderweise «Evil Vengeance Tour», und iXS liefert neben der Bekleidung auch die Protektoren.

-       Luke Strobel Der 26jährige Luke Strobel gilt als einer der stärksten Downhiller aus den Vereinigten Staaten im Worldcup-Zirkus. Wenn er nicht gerade sein Bike am Limit bergab bewegt, entspannt er sich beim Fischen im Bundesstaat Washington.

-       Mitch Delfs Einst als grosses Talent gehandelt, hat sich der Australier Mitch Delfs mit 23 Jahren seinen Platz unter den Downhill-Profis erkämpft. In Windham schrammte er vergangene Saison als Elfter haarscharf and einer Top10-Platzierung vorbei. Und genau da will Mitch 2013 wieder hin.

-       Filip Polc Normale Downhill-Strecken im Worldcup sind nur eine Spezialität von Filip Polc. Der 30jährige Slowake hat sich vor allem in Südamerika einen Namen gemacht, weil er bei «Urban Downhill»-Rennen über Treppen, Drops und Kopfsteinpflaster kaum zu schlagen ist. Dass er auch beim Red Bull Rampage startet, unterstreicht nochmals Polc’ Vielseitigkeit.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/Evil.zip

 

BMC MTB Racing Team

Das offizielle Enduro-Team des schweizerischen Bike-Produzenten besteht aus Florian Golay und Francois Bailly-Maitre. Bei ausgewählten Enduro-Rennen werden aber auch Julien Absalon und Ralph Näf antreten – und dabei auf Schutzausrüstung von iXS vertrauen. Gut möglich ist zudem, dass die federleichten «Flow»-Protektoren von iXS bei Crosscountry Eliminator-Rennen zum Einsatz kommen.

 

Trek Gravity Girls

Die Zusammenarbeit von iXS mit den Trek Gravity Girls geht weit über das übliche Material-Sponsoring hinaus: Fahrerinnen wie Steffi Marth, Katja Rupf, Michele Quintund Kath Kuypers werden auch in die Entwicklung von spezifisch auf die weibliche Anatomie angepassten Protektoren, Helmen und Bekleidung mit einbezogen. Schliesslich entdecken immer mehr Frauen den Reiz des schwerkraftgestützten Bikens für sich. Und ihnen will iXS Schutzausrüstung, Bekleidung und Helme bieten, die bezüglich Anatomie, Ergonomie und Style passen.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/TrekGravityGirls.zip

 

Rose Vaujany Team

Trotz der Streichung des Worldcups lebt die Disziplin 4Cross. Und das Rose Vaujany Team ist mit Joost Wichman, Petrik Brückner und Cathy Curd für die weltweite wie die europäische Rennserie bestens aufgestellt. Wenn es der Rennkalender erlaubt, wird das Team auch an Enduro-Rennen Teil nehmen. Und kann sich dabei auf Bekleidung, Protektoren und Helme von iXS verlassen.

 

Ghost Riders

Mit Marcus Klausmann, Johannes Fischbach und Guido Tschugg decken die Speed-Spezialisten auf Ghost Bikes von Downhill über Enduro bis zu 4Cross eine Menge Disziplinen ab. Zudem sichern diese Aushängeschilder dem Hersteller und damit auch den Protektoren und Helmen von iXS in Deutschland eine Menge Medienpräsenz.

Fotos zur freien Verfügung: www.intercycle.ch/Marco/Ghost.zip (Photo Credit: Thomas Dietze)

 

Gates-Nicolai Team

Unbeirrt vom Carbon-Trend setzt Kalle Nicolai auf deutsche Wertarbeit und Innovationen: Seine Aluminium-Rahmen zeichnen sich durch viele Frästeile, dicke Schweissraupen und sehr eigene Lösungen wie Zahnriemen-Antrieb oder integrierten Getrieben aus. Das Gates-Nicolai Team bietet einen interessanten Mix aus Talenten und Routiniers und vertraut im Rennbetrieb auf Protektoren und Goggles von iXS.

-       David Graf Ob auf dem BMX oder dem 4Cross-Bike: Der Winterthurer David Graf mischt an der Weltspitze mit. So liess er im Herbst 2012 an den Weltmeisterschaften mit einer Quali-Bestzeit aufhorchen, ehe ein Sturz im Finale seine Träume vom Titel platzen liess. 2013 wird Graf neben 4Cross-Rennen auch den BMX Supercross-Worldcup bestreiten.

-       Frank Schneider Für einen Downhiller hat Frank Schneider schon fast ein biblisches Alter. Inzwischen tritt der bald 35jährige Deutsche auch bei Enduro-Rennen an. Dass er über eine feine Fahrtechnik verfügt, bewies «Schneidi» am Megavalanche Alpe d’Huez, wo er auf einem Hardtail zum Sieg in der Challenger-Klasse fuhr.

-       Quentin Derbier Wenn Quentin Derbier in die Pedale tritt, bleibt kein Auge trocken: Der Franzose ist als überaus angriffiger 4Cross-Spezialist bekannt, der immer mit dem Messer zwischen den Zähnen fährt und keine Gefangenen macht. Da kommen die iXS-Protektoren wie gerufen.

-       Kevin Dewinski Mit seinen erst 22 Jahren hat Kevin «Kiwi» Dewinski in der deutschen Downhill-Szene schon einiges erreicht. Auch bei Enduro-Rennen tritt der Ilmenauer mit Erfolg an, wie der Titel eines International German Enduro Champion 2012 zeigt. Und zudem schafft es der Kerl auch noch, sein Studium voran zu treiben.

-       Mike Schär Vom Dietiker Mike Schär wird man in Zukunft noch einiges hören: Erst 16jährig, sicherte er sich am Wiriehorn den U17-Schweizermeistertitel im Downhill, und in der Gesamtwertung des iXS Swiss Downhill Cup war er der zweitbeste Nachwuchsfahrer. Und das dürfte erst der Anfang von Mike Schärs Karriere gewesen sein.

 

Alutech MTB Team

-          Tobias Reiser Letzte Saison noch in der Deutschen CC Nationalmannschaft, fokussiert er sich nun im 2013 auf die Enduro Serien

-          Vinzenz Bader Mehrfache Podestpläte am CaiDom Rennen in Brixen sind nur eine von vielen Erfolgen. Im 2013 ist er in verschiedenen Enduro Serien unterwegs.

-          Elias Somvi ehemaliger Downhill Worldcup Racer. Bestreitet im 2013 die italienische DH-Meisterschaft, diverse Enduro Rennen sowie den iXS European DH Cup

Gepostet am 27.02.2013 von Thomas |

Ähnliche Artikel