iXS Dirt Masters - Sonne satt am 1. Festivaltag

Der erste Festivaltag des Gravity Klassikers aus Winterberg war ein voller Erfolg. Nach zwei Tagen Sturm und Regen kehrte die Sonne pünktlich zu Festivalbeginn ins Sauerland zurück und lockte zahlreiche Besucher in den Bikepark.

Mit strahlendem Sonnenschein und 30 Grad im Schatten startete die fünfte Ausgabe des iXS Dirt Masters in ein grandioses Festivalwochenende. Der erste Tag war ein voller Erfolg, denn pünktlich zur Eröffnung strömten noch mehr Zuschauer in den Bikepark Winterberg als im letzten Jahr. Die Stimmung unter den Zuschauern, Ausstellern und Fahrern hätte demnach nicht besser sein können.

Beim Sram X0 Enduro nahmen insgesamt knapp 300 Fahrer teil. Viele von den Teilnehmern waren schon im letzten Jahr dabei und freuten sich über die Weiterentwicklung der Strecke: Technische Trails, schnelle Abfahrten und knackige Uphills ließen die Gesichter eines breiten Fahrerfeld erstrahlen. Vom Dirtjumper über Downhill-Racer bis hinzu erfahrenen Enduristen war alles dabei. Auf Platz eins pedalierte sich der 14. fache deutsche Downnhill Meister Marcus Klausmann und machte noch einmal zweifellos deutlich, dass er zu den konditionell stärksten Downhillfahrern in Deutschland gehört. Direkt hinter ihm positionierte sich die Freeride Legende Brian Lopes, dicht gefolgt von Jörg Heydt, der auf dem dritten Rang landete.

Auch der iXS Rookies Cup erfreute sich mit über 300 Startern großer Beliebtheit. Schon in den frühen Morgenstunden wurden die ersten Abfahrten genommen und sich auf das Rennen vorbereitet. Nach zwei Wertungsläufen konnte sich Daniel Brischke den ersten Platz sichern, gefolgt von Franz Bunzel. Direkt dahinter mit weniger als eine Sekunde Abstand ordnete sich Andreas Hoppius ein.

Die riesige Expo Area bestach durch neue Parts und Bikes zum Ansehen und Testen. Alle Besucher konnten sich ausgiebig informieren und beraten lassen und hatten eine Menge Spaß an den besonderen Aktionen, die sich die Aussteller einfallen ließen.

Morgen startet das Training für die Scott 4Cross und iXS German Downhill Cup Teilnehmer. Abends wird die Contestatmosphäre in die Giro Bowl verlagert und beim Giro Best Trick noch mal richtig gerockt. Danach zeigt die Upforce Crew um Busty Wolter den Zuschauern noch atemberaubende Tricks auf der Motocross Maschine. Weiter durch Programm leiten zum Abschluss des zweiten Tages Findus, Social Distrust und die 4Backwoods.

Gepostet am 02.06.2011 von Steffi Bobsien |

Ähnliche Artikel