Ausgabe Mai 2017

Ausgabe Mai 2017

Unsere Ausgabe #194 ist am Start!

News

SPECIALIZED AMBUSH HELM

Heute wollen wir Euch den neuen "Ambush" Enduro Helm von SPECIALIZED vorstellen.

Immer mehr Firmen haben Enduro spezifische Helme im Angebot die mit weit runter gezogenem Hinterteil und geschlossenerer Bauweise mehr Schutz bieten sollen. Vom Gewicht und der Belüftung wollen diese Helme aber in der Klasse eines XC Helmes mitspielen und können zusätzlich auch mit einer Goggle kombiniert werden. Helme auf die diese Beschreibung zutrifft sind bisher zum Beispiel der BELL "Moto" oder der "A1" von Troy Lee Design. Der Big-Player SPECIALIZED bringt nun auch einen Enduro Helm auf den Markt, der auf den Namen "Ambush" hört und definitiv direkt in der Oberklasse mitspielen möchte.

Hinten: tief runter gezogen für maximalen Schutz und mit Goggle FührungWir haben den "Ambush" zum testen hier und wollen euch einen ersten Eindruck nicht vorenthalten. Beim auspacken und in die Hand nehmen fällt sofort das sehr geringe Gewicht auf, welches SPECIALIZED mit 248g (Ohne Visier) angibt, was sensationell wenig ist für einen MTB Helm. Wir haben nachgewogen und sind mit Visier bei immer noch leichten 290g (M Größe) ausgekommen. Bei der Anprobe begeistert das sehr durchdachte Größen Verstell System, wobei das Verstell Rädchen fast unsichtbar hinten in der Helmschale integriert ist. Da die Einstellungen für den Kopfumfang und die Kopfhöhe eingestellt werden können, passt sich der "Ambush" jeder Kopfform sehr gut an und sitzt sicher ohne irgendwo zu drücken. Die Polsterung ist per Klett fixiert, sitzt sauber an seinem Platz und lässt viel Raum für die Lüftungsöffnungen. Ein zweiter Satz Polster liegt dem Helm auch noch bei. Lüftung ist auch das Nächste Stichwort, die Belüftung des geschlossen wirkenden Helmes ist extrem gut und schafft mit der SPECIALIZED typischen Stirnbelüftung einen kühlen Kopf. Auf der ersten Ausfahrt, bei sonnig warmen April Wetter, war die dazu gewonnene Breathe!Frischluft an der Stirn deutlich spürbar! Ein tolles Feature ist auch der fein gerasterte und wirklich sehr große Verstell Bereich des Helmvisiers. Es kann bei matschigen Verhältnissen und zum Schutz vor Ästen mit einem Handgriff ganz runter gezogen, oder aber steil aufgestellt werden und so den Luftstrom in die zahlreichen Belüftungsöffnungen leiten. Durch eine Rasterung bleibt das Visier auch an der jeweilg eingestelletn Position. Am Hinterkopf des Helmes ist auch eine Vertiefung zu finden, um eine Goggle sicher zu halten.

Unser erster Eindruck des "Ambush" ist durchweg sehr gut: die Verarbeitung ist top, er ist leicht, sitzt sicher bei verschiedenen Kopfformen, hat sinnvolle Features und ist wirklich gut belüftet. Wir werden Euch im Magazin berichten wie sich der "Ambush" im Dauertest, nach einem harten Sommer in Gebrauch, geschlagen hat.

Der SPECIALIZED "Ambush" ist ab sofort in den Größen S, M und L, sowie in den Farben schwarz, weiß, grün und orange (unser Model) erhältlich. Einziger Wermutstropfen ist der stolze Preis von 179,90€.

Hersteller Link:
http://www.specialized.com/de/de/ftr/helmets/mens-mountain-helmets/ambush

Kommentare

Ähnliche Artikel

Bikefestival Willingen

Das dritte Rennen der Specialized-SRAM Enduro Series ist in Willingen ...

19

Mar

2015

Neu: Die FOX EVOLution!

Neu: Die FOX EVOLution!

FOX ist immer gut, wenn es darum geht, die...

21

Apr

2017

Mountainbikes Made in Barcelona: UNNO

Mountainbikes Made in Barcelona: UNNO

Vielen von euch sollte der Name Cesar Rojo ein Begriff sein: der Spanier...

16

Sep

2016

Suche