Gutes tun – und Spaß dabei haben

Als zweitgrößte Fahrrad-Messe ist die Eurobike auch für iXS Sports Division ein Highlight des Jahres. Die Autogrammstunden mit den iXS-Athleten führten zu einem grossen Ansturm, und bei der Spendenaktion für Hans Reys Hilfswerk «Wheels4Life» kam ein ansehnlicher Betrag zusammen.

Als an der Eurobike zur Autogrammstunde lud, wurde es eng in der Messehalle B3. Kein Wunder, kümmerten sich doch Bikelegenden wie Hans Rey, Richie Schley, René Wildhaber, Andi Wittmann und Darren Berrecloth geduldig um die Wünsche ihrer Fans und gaben Autogramm um Autogramm auf Poster. Während des ganzen Jahres wurden auch Baseball Caps verkauft, und der Erlös der limitierten «Wheels4Life»-Kappe ging an Hans Reys Hilfswerk. Über die vergangene Saison kamen so 10'000 US-Dollar zusammen. Dafür sprach Rey per Twitter iXS ein dickes Dankeschön aus.
Im Rahmen des iXS Downhill Cups war auch ein Stand auf dem Freigelände auf zu finden. Fast schon traditionell stieg am Freitagabend nach Messeschluss eine Grillparty mit Cuba Libre, Red Bull und Bier. Auch hier kamen die Messebesucher in Scharen, so dass von den 100 Kilogramm Spare Ribs am Ende nichts übrig blieb. Und wieder gaben sich die Stars ein Stelldichein: So quatschte Hans Rey mit Brett Tippie, Dave Watson und Darren Berrecloth, auch René Wildhaber war vor Ort und das Bomber-Girl von Marzocchi sorgte für etwas Messe-Glamour. In ungezwungener Athmosphäre wurde so gequatscht und manch alte Erinnerung aufgewärmt.

Speis und Trank waren umsonst, aber auf der Bar stand unübersehbar eine Kasse, um Spenden für «Wheels4Life» zu sammeln. Schließlich war schon bei allen Rennen des iXS Downhill Cup 2011 im Zielbereich ein Banner des Hilfswerks zu sehen, und die limitierten Baseball Caps wurden an den Rennen verkauft. Bis am Freitagabend kamen so zusätzlich zum Anteil am Verkaufserlös an den Kappen noch einmal 655.50 Euro an Spenden zusammen, die Hans Rey in Form eines Schecks noch am iXS-Stand überreicht wurden. Und dank derer wieder einige Menschen in Entwicklungsländern ein Fahrrad und damit die Chance bekommen, eine eigene Existenz aufzubauen.

Gepostet am 26.09.2011 von Patrick Kruse |

Ähnliche Artikel