GT Gravity Team 2016

Der Amerikanische Bike Hersteller GT Bicycles hatte in den letzten Jahren mit dem Atherton Racing Team ein werbewirksames Gesicht im Downhill und Enduro Bereich. Nach dem Switch der Athertons zu Trek, stellt sich GT jetzt mit einem komplett neuen Factory Racing Team auf, welche sie soeben der Öffentlichkeit präsentierten.

Tim Inall, GT Global General Manager, stellt stolz das neue siebenköpfige Team vor welches aus den Fahrern Brook MacDonald, Sam Dale, Wyn Masters, Jackson Frew, Martin Maes und den beiden Ladies Anneke Beerte und Rachel Throop besteht.

Im folgenden Stellen sich die Fahrer vor und erläutern ihre Schwerpunkte für die kommenden Saison.

GT Factory Racing Team 2016:

Brook MacDonald: „Ich bin mehr als begeistert, dass ich bei GT ein neues Kapitel meiner Karriere aufschlagen kann. Nach Siegen bei mehreren Meisterschaften und World-Cup-Rennen freue ich mich auf gute Zeiten mit einem neuen Team und neuen Teamkollegen. GT ist seit den Anfängen tief im Mountain Biking verwurzelt – da brauchen wir nur an Legenden wie Hans Rey, Brain Lopes, Eric Carter, Nico Vouilloz und Jill Kintner zu denken.“

Im Laufe seiner Karriere hat der furchtlose, stürmische Fahrstil Brook MacDonald, auch „Bulldog“ genannt, 18 Spitzenplätze unter den ersten 10 eingebracht, einschließlich eines Podiumplatzes in Val di Sole 2015. Der Neuseeländer hat das Ziel, seine siegreichen Strategien in den nächsten Jahren auszubauen.
Kurzinfo - Land: Neuseeland, Alter: 23, Hauptdisziplin: Downhill.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 4. Platz – UCI World Cup Val di Sole 2015
  • 2. Platz – Landesmeisterschaft Neuseeland 2015
  • 5. Platz – UCI World Championships 2014
  • 2. Platz – UCI World Cup Fort William 2013
  • 1. Platz – Landesmeisterschaft Neuseeland 2013
  • 1. Platz – UCI World Cup Val d’Isere 2012
  • 1. Platz – UCI Junior World Championships 2009

Sam Dale: „Bei dem Gedanken an die Zukunft mit GT bin ich ganz aufgeregt. Mit dieser Team-Zusammensetzung werden wir beim Rennen mit unseren Rädern viel Spaß und viel zu lachen haben, wobei wir gleichzeitig hart an unseren Zielen arbeiten. Mit einer Aufstellung wie dieser wird es Erfolge für das Team und für mich als Einzelperson geben. Ich kann es kaum abwarten, diese Räder auf das Hinterrad zu stellen und voll aufzudrehen.”​

Großbritannien bringt weiterhin Downhill-Talente von Weltklasse hervor, und Sam Dale ist bereit, in die Fußstapfen seiner legendären britischen Vorgänger zu treten. Dieser Typ aus Cheshire holte seinen ersten World-Cup-Podiumsplatz in 2015. Er rast gerne auf allem, was zwei Räder hat, ganz gleich wie die Bedingungen sind. Kurzinfo - Land: Großbritannien, Alter: 25, Hauptdisziplin: Downhill.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 5. Platz – UCI WC Lourdes 2015
  • 2. Platz – Landesmeisterschaft Großbritannien 2015
  • 3 Platzierungen bei UCI World-Cup-Rennen unter den ersten 10 in 2014
  • 2. Platz – UCI Junior World Championships 2008

Wyn Masters: „Auch die Team-Zusammenstellung ist phantastisch; Sambo, Brook the Bulldog, Jackson, der chaotische Martin the Muss, Anneke, Rachel und natürlich Mark und Tom! Ich weiß, dass GT kurz ist für Gary Turner, den Unternehmensgründer. GT könnte aber auch für „good times“ stehen. Denn in 2016 werden wir genau die haben, eine gute Zeit. Ich kann es kaum abwarten, auf mein Fury bzw. Sanction zu klettern und der erste Fahrer zu sein, der eine ganze Saison bei der Enduro World Series und dem World Cup Downhill mitmacht!“​

Gibt es an Wyn Masters etwas, das nicht liebenswert ist? Er hat sich bei vielen DH- und Enduro-Rennen bewährt und ist ein echter Star – in 2016 wird Wyn Masters sicher von sich reden machen. Welt, nimm dich in Acht. Kurzinfo - Land: Neuseeland, Alter: 28, Hauptdisziplin: Downhill & Enduro.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 2. Platz – UCI Landesweltmeisterschaft Österreich 2015
  • 3. Platz – Crankworx Rotorua Enduro 2015
  • 1. Platz – Coronet Enduro #1 2014
  • 1. Platz – Landesmeisterschaft Neuseeland 2010

Jackson Frew: „Es ist wirklich toll, dass ich die Gelegenheit habe, so eine großartige Marke wie GT zu repräsentieren! Und es ist wirklich spannend, als Junior in ein Team mit Fahrern und Mechanikern und viel Erfahrung zu kommen! Ich werde so viel von meinen neuen Teamkollegen lernen können. Ich bin meine Rennen im letzten Jahr mit Fury gefahren. Daher weiß ich, dass ich mit diesem Rad meine Grenzen ausweiten kann – das erste World-Cup-Rennen kann gar nicht schnell genug kommen!”​

Einige Schüler reisen in die Welt, um Geschichte zu lernen … Jackson Frew reist, um Geschichte zu machen. Frew beendete seine erfolgreiche Downhill-Saison 2015 als Nummer 1 bei den Junioren. Jetzt – bei Beginn seines letzten Jahres als Junior – sind die Erwartungen hoch. Kurzinfo - Land: Australien, Alter: 17, Hauptdisziplin: Downhill.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 3. Platz – UCI Junior World Championships 2015
  • 3. Platz – UCI Junior World Cup Lourdes 2015
  • 1. Platz – Crankworx (Jungen, 16-18 Jahre) Canadian Open 2014
  • 1. Platz – Crankworx (Jungen, 13-15 Jahre) Canadian Open 2013

Martin Maes: „Ich bin sehr stolz, dass ich die Gelegenheit habe, meine Arbeit mit GT auch in den nächsten 3 Jahren fortführen zu können. GT hat mich und Atherton Racing von Anfang an immer unterstützt. Die Marke hat in den letzten Jahren einige erstaunliche Räder produziert, und ich kann es kaum erwarten, noch mehr mit dem Programm zu tun zu haben. Ich werde mich ganz auf alle EWS-Rennen konzentrieren und einige Downhill-World-Cup- und Dual-Slalom-Rennen mitmachen. Ich bin begeistert!“​

Gibt es etwas, das Martin Maes nicht tun kann? Mit einer sehr überzeugenden Leistung in 2015 – insbesondere einem 2. Platz bei den UCI Junior World Championships und einem 3. Platz in EWS Spanien – hat das junge Talent gezeigt, dass er zu den Spitzenfahrern gehört, die wir nicht aus den Augen lassen sollten. Kurzinfo - Land: Belgien, Alter: 18, Hauptdisziplin: Enduro.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 2. Platz – UCI Junior World Championships 2015
  • 1. Platz – Sea Otter Classic Dual Slalom 2015
  • 3. Platz – EWS Spanien 2015
  • 4. Platz – EWS Whistler 2015
  • 1. Platz – UCI Junior World Cup Fort William 2015
  • 1. Platz – UCI Junior World Cup Fort William 2014
  • Vier 1. Juniorplätze während der EWS-Saison 2013

Anneke Beerten: „Schon als Mädchen bei BMX-Rennen war ich ein Fan von GT. So viele legendäre Fahrer – wie Gary Ellis, Dale Homes und Corine Dorland – waren meine Helden, als ich noch klein war. Ich hatte ein Poster von Gary Ellis in meinem Zimmer, und Dale Holmes hat mir eins seiner GT World Championship BMX-Trikots geschenkt. Und die Liste der legendären Athleten, die auf GT Medaillen beim Mountain Biking gewonnen haben, ist endlos lang. Daher können Sie sich sicher vorstellen, dass ich mich sehr freue, zu dieser legendären Marke zu gehören, und ich kann es nicht abwarten, mein Trikot überzustreifen!“​

Jubelt der Königin zu! Anneke Beerten ist die regierende Crankworx-Königin und war die dominante Kraft bei Enduro-Rennen in den letzten Saisons. Sie ist mit Begeisterung bereit, ihre glorreiche Karriere weiter auszubauen. Kurzinfo - Land: Niederlande, Alter: 33, Hauptdisziplin: Enduro.

Höhepunkte aus Rennen:

  • Königin von Crankworx 2015…2. Platz in AirDH und 3. Platz in Garbanzo
  • Fünf Plätze unter den ersten 5 während der EWS-Saison 2015 und 2013
  • Sieben Plätze unter den ersten 5 während der EWS-Saison 2014
  • Sieben 1. Plätze während der ‘14/’15 Specialized SRAM Enduro-Serie

Rachel Throop: „Die Fortführung der Partnerschaft mit GT in die nächste Saison im Factory Team ist wie ein Traum, der wahr geworden ist! Die reichhaltige Geschichte der Athleten von GT im Bereich Mountain Biking und BMX ist beeindruckend, und ich fühle mich geehrt, dass ich in 2016 zum Factory Team von GT Bicycle gehören werde.”​

Nach ihren Erfolgen in der US-amerikanischen Enduro-Szene ist Throop nun bereit, die globale Herausforderung anzunehmen. Kurzinfo - Land: USA, Alter: 26, Hauptdisziplin: Enduro.

Höhepunkte aus Rennen:

  • 4. Platz – Enduro Landesweltmeisterschaft 2015 USA
  • Platz unter den ersten 10 – Sea Otter Classic Enduro 2015
  • Neun Platzierungen unter den ersten 5 während der ‘14/’15 Enduro Series in den USA

Fotos: GT Racing

Gepostet am 10.12.2015 von Maximilian Topp |

Ähnliche Artikel