Giant Glory 27.5

Das Giant Factory Off-Road Team startete am vergangenen Wochenende in die neue Downhill-Weltcup Saison 2014 und ging dabei mit dem neuen Prototyp des Glory 27.5 ins Rennen. Alle drei Top-Fahrer, namentlich Danny Hart, Marcelo Gutierrez und Andrew Neethling waren von Beginn an an der Produktentwicklung beteiligt und testen die neuen Race-Bikes bereits seit einiger Zeit. Bereits zum Weltcup-Auftakt im südafrikanischen Pietermaritzburg gingen sie erstmals mit den neuen 27.5-Modellen an den Start. Die neuen Prototypen des Giant Factory Off-Road Teams sind die Basis für das neue Serienmodell Giant Glory 27.5. Erste sportliche Erfolge auf den neuen Downhill-Racern wurden bereits in der Weltcup-Vorbereitung erzielt: So fuhr Marcelo Gutierrez mit seinem Glory- Prototyp beim Valparaiso Urban DH Race in Chile auf das Podium. In Südafrika stand jetzt der erste offizielle Weltcup-Einsatz für das Team und das neue Glory 27.5 auf dem Programm.

Neben der Umstellung auf 27.5 gibt es beim neuen Glory auch einige technische Änderungen: So wurde die Kabelführung auf Wunsch der Teamfahrer wieder oben auf dem Unterrohr verlegt, um Steinschläge auf die Hydraulikleitungen zu verhindern. Weitere Features: Bündig im Unterrohr integrierte Bumper für die Doppelbrückengabel sowie ein komplett neues Design der Umlenkwippe in Anlehnung an das aktuelle Giant Trance. Außerdem ist das neue Glory auch für Vario-Sattelstützen vorbereitet.

Gepostet am 15.04.2014 von Thomas |

Ähnliche Artikel