Getestet: Cratoni Alltrack Endurohelm

Der neue Allmountain-/Enduro Helm von Cratoni kommt hochwertig verarbeitet mit in einer von von 4 Farben (Schwarz-, Weiß-, Rot-, Blau-Rubber) aus der Verpackung. Wir fahren „blau-rubber“, einer speziellen Lackierung, die man bereits beim Auspacken aus dem Carton fühlen kann und die einen sehr wertigen Eindruck vermittelt. Zum Lieferumfang von jedem Helm gehört ein zweites paar antibakterieller Polster und ein Helmbeutel.

Bevor es los geht ist der Helm durch die Gurte und den einstellbaren Kopfumfang schnell eingestellt. Er sitzt nicht zuletzt dank eines speziellen „Memory Foam“ Polsters, das sich der Kopfform anpasst, super und macht auch nach mehreren Stunden auf dem Kopf noch einen guten Eindruck. Die Belüftung funktioniert dank 16 Ventilationsöffnungen sehr gut und man hat nicht annähernd ein beengtes Gefühl. Gerade für uns Gravity Fans hat Cratoni ein echt cooles Feature eingebaut. Nämlich die annähernd optimale Berücksichtigung einer Downhill Goggle. Das Visir ist in einem weiten Bereich höhenverstellbar, so dass es hochgeklappt genügend Platz für die Google bietet, auch, wenn man sie nicht auf hat, sondern (zum Beispiel für lange Uphills) nach oben auf den Helm klemmt. Dieser „Google-Port“ unter dem Visir nimmt die Brille locker auf und man muss sie nicht vollständig absetzen. Einziger Minuspunkt dabei: je nach Brillenform hat man den unteren Teil der Brille im Sichtfeld. Wobei uns das bereits nach 10 min nicht mehr aufgefallen ist, es mag aber sicherlich Fahrer geben, die das nervt. Im Test war es vollkommen im Rahmen, wir haben den Cratoni Helm mit einer Fox Google kombiniert.

Für Freunde von Helmcam-Abfahrten bietet der „All Track“ eine Actioncam Aufnahme, auf der jeder normale Adapter verklebt werden kann. Keine Sorge, sollte man stürzen springt die komplette Halterung aus dem Helm, und so sollten weder Kopf noch Actioncam untereinander leiden. Bleibt noch zu erwähnen, sich der Helm mit 320 g in einem guten Rahmen bewegt und auch preislich gediegen daherkommt.


Cratoni „All Track“

Gewicht: 320 g

Preis: 149,95 Euro

Info: www.cratoni.com


Robin lässt krachen und erfreut sich stets eines kühlen Kopfes!

Sieht gut aus und ist perfekt auf die Bedürfnisse des engagierten Enduro-Shredderers abgestimmt: der neue „All Track“ Helm mit Goggle Port

Gepostet am 13.11.2015 von Thomas |

Ähnliche Artikel