Ganz Europa in der Tasche: Die Gravity Card

Für alle Pfennigfuchser und Vielfahrer gibts auch 2016 wieder die Gravity Card, mit der ihr quer durch Europa in den Bikeparks Abfahrt um Abfahrt runter rocken könnt. Hier stellen wir euch diese coole Alternative zur Jahreskarte im Stadion vor.

Kurz zusammenfassen kann man die Gravity Card allerings wie folgt:

  • 14 Parks
  • 6 Länder
  • 1 Karte
  • Über 6 Monate Gültigkeit
  • 415 € für Erwachsene
  • 332 € für Jugendliche
  • 208 € für Kids

Alles noch mal übersichtlich zusammengestellt (inklusive aller Events und Bikeparks) findet ihr auf der Homepage der Gravity Card. Und hier ist noch ein Auszug aus der Pressemeldung.

München, 25. April 2016 – Der letzte Schnee schmilzt und das Bike steht fertig gesattelt in der Garage. Zeit also, die neue Saison einzuläuten und sich auf die GraVity Card Bikeparks zu freuen. Vierzehn Parks, sechs Länder, eine Karte – mit der GraVity Card ist jeder Biker bestens gerüstet für eine Saison voller Action und Abwechslung. Neu in der GraVity Card Familie sind in dieser Saison der Bikepark Brandnertal (AUT) und der Bike Park Kranjska Gora (SLO). Bei so viel Auswahl ist für jeden etwas geboten, von Anfängerstrecken für Rookies bis zu Weltcupstrecken, auf denen die Biker ihren großen Idolen nacheifern können.

Angefangen hatte alles mit einer Vision: Biker sollten nicht mehr für mehrere Parks jeweils eine Saisonkarte kaufen müssen, sondern neben ihrem Homespot noch andere Bikeparks besuchen können. Die GraVity Card war geboren und ging in der Saison 2008 an den Start. Fünf österreichische Mitglieder hatte sie damals: Semmering, Schladming, Wagrain, Saalbach und Leogang. Jetzt sind es 14 ausgewählte Anlagen in sechs Ländern, und jede von ihnen hat das perfekte Angebot. Das haben auch die Zweirad-Fans schnell erkannt. Während sich zu Beginn 101 Biker die GraVity Card nicht entgehen ließen, waren es in der Saison 2015 mehr als zehnmal so viele.

14 Bikeparks sind auch 14 gute Gründe, in der kommenden Saison mit dem Bike durch Europa zu reisen. Startschuss ist bereits Mitte April, wenn es im Bikepark MTB-ZONE Geisskopf zur Sache geht. Abwechslung gibt es in der Anlage bei Bischofsmais mehr als genug. Freeride- und Downhill-Strecken, eine Slopestyle-Line und der Kinderparcours sind nur einige der zahlreichen Angebote im Osten Bayerns. Am 22. April heißt es auch in Kranjska Gora wieder shredden ohne Limits. Der Trail „DH Veetranz“ wird Hauptprotagonist während des iXS European Downhill Cups sein und ambitionierten Bikern einiges abverlangen. Insgesamt warten vier Strecken und bald eine Familien-Area auf GraVity Card Inhaber. Kurz darauf startet auch der Bikepark Winterberg in Nordrhein-Westfalen in den Frühling. Ab 28. April haben Freerider, Downhiller und Slopestyler wieder die Qual der Wahl zwischen insgesamt zehn Strecken inklusive Übungsparcours und Singletrail.

Dann geht es Schlag auf Schlag. Anfang Mai gehen Brandnertal, Lenzerheide und Semmering an den Start. Im Brandnertal in Vorarlberg lassen acht Strecken und Streckenvarianten sowie Bagjump und Kinderparcours die Herzen der GraVity Gemeinde Europas höher schlagen. In Graubünden bietet der Bikepark Lenzerheide neben einer Freeride-, Northshore-, Slopestyle- und Flow-Line auch die fordernde Weltcup-Strecke „Straight-Line“. Ein Highlight für alle, die ihr Bike so richtig beanspruchen wollen. Zwölf Kilometer Freeride-Spaß in allen Schwierigkeitsstufen finden Biker in Semmering in Niederösterreich. Auch hier fällt die Entscheidung sicherlich schwer: Northshores oder Singletrail? Langweilig wird es in jedem Fall niemandem. Ab 7. Mai kommen sechs weitere Strecken hinzu: Die Rocky Mountain Bike World Jasná wirft die Lifte für Biker an. Die Auswahl in dem slowakischen Park reicht von einer Familienstrecke bis hin zum Downhill-Juwel.

Mit den Bikeparks in Leogang und Saalbach Hinterglemm öffnen Mitte Mai zwei große österreichische Bike-Zentren nach dem Winter wieder ihre Tore. In Leogang sorgen insgesamt neun Strecken für die richtige Abwechslung, und es wird in dieser Saison flowig: Der „HOT SHOTS – fired by GoPro“ ist eine 3,5 Kilometer lange Bike-Achterbahn. Downhiller haben natürlich die Weltcup-Strecke „Speedster“ auf ihrer Must-Shred-Liste. Vom Bikepark Leogang geht es direkt rüber nach Saalbach Hinterglemm. Dort garantieren vier Gondeln, vier Berge und rund 400 Kilometer Trails Fahrspaß pur. Unter den Highlights tummeln sich z.B. die Z-Line powered by Trek auf dem Zwölferkogel, die X-Line powered by Conti auf dem Schattberg, die Pro Line und Blue Line am Reiterkogel sowie der legendäre Hacklberg Trail oder der fordernde Bergstadl Trail.

Ende Mai wird die Auswahl mit Wagrain, Tirol und Planai noch größer. Neun Trails warten in Wagrain in Österreich auf Biker, darunter auch der recht anspruchsvolle neue „Hard Rock“, der auf einer beeindruckenden Höhe von 1.850 Metern über dem Meeresspiegel startet. Zwei Tracks und eine Slopestyle Area mit Tablejumps, Jump Boxes, Wallride und Drop Batterien lassen Freeride-Herzen im Bikepark Tirol höher schlagen. Downhiller freuen sich sicherlich auf Planai. Der Park ist für seine Weltcupstrecke bekannt, hat aber auch Flowiges und Freeridespaß im Angebot. Elf Strecken inklusive Kiddy Park und Pumptrack dürften jeden Zweirad-Fan überzeugen.

Am 4. Juni endet auf Špičák die Zeit des Naturschutzes und die Bikesaison beginnt. Dank der gemeinsamen Verbindung der einzelnen Strecken gibt es auf mehr als 8 Kilometern eine Unzahl von Möglichkeiten von DH, Freeride, North Shore und Sprüngen. Die Sprungstrecke für Experten wird hinter dem Sprung über die Hütte um einige Sprünge verlängert. Der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol mit seinen acht Strecken, Kids Park, Pumtrack, Trainings Area und Dirt Park ist ab 11. Juni wieder geöffnet. Von Easy bis Expert werden hier alle fündig, die ihrem Bike die Sporen geben wollen oder süchtig nach Airtime sind. Der neue Supernatural Trail konnte im Oktober 2015 bereits für wenige Tage getestet werden und wartet nun auf euch.

Weitere Informationen findet ihr auf: www.gravity-card.com/

 

Hier ein Überblick der 14 Bikeparks, in denen die GraVity Card Gültigkeit hat:

Bikepark Leogang

Infos unter: www.bikepark-leogang.com

Saalbach Hinterglemm

Infos unter: www.saalbach.com/freeride und www.saalbach.com

Bikepark Zauberberg Semmering

Infos unter: www.semmering.com

Bikepark Wagrain

Infos unter: www.bikewagrain.com

Bikepark Planai

Infos unter: www.bikeparkplanai.at

Bikepark Winterberg

Weitere Infos auf: www.bikepark-winterberg.de

MTB Zone Bikepark Geisskopf

Infos unter: www.bikepark.net

Bikepark Špičák

Infos unter: www.spicak.cz

Bikepark Tirol

Infos unter: www.bikepark-tirol.at

Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis

Infos unter: www.bikepark-sfl.at

Lenzerheide Bikepark

Infos unter: www.lenzerheide.com/bikepark

Bike World Jasná

Infos unter: http://www.jasna.sk/en/rocky-mountain-bike-world-jasna/

Bikepark Brandnertal

Infos unter: www.bikepark-brandnertal.at

Bike Park Kranjska Gora 

Infos unter: www.bike-park.s

Gepostet am 25.04.2016 von Fy |

Ähnliche Artikel