FMB Factory Teams & Bearclaw Invitational ist Diamond

Das FMB Factory Team Line Up steht fest und Bearclaw Invitational ist neues FMB Diamond Event

Nach dem erfolgreichen Start des FMB World Tour Factory Team Rankings im vergangenen Jahr geht es 2015 in die zweite Runde. Erneut kämpfen die Rider um den FMB World Tour Titel und sammeln gleichzeitig Punkte für ihr FMB Factory Team. Nach den ersten größeren Events und dem ersten Diamond Stopp der Crankworx Serie in Rotorua, Neuseeland liegt Specialized in Führung, dicht gefolgt vom Canyon Factory Freeride Team und dem Titelverteidiger Trek C3 Project.

Außerdem wurde nun offiziell das Bearclaw Invitational als sechster Stopp der FMB Diamond Series bestätigt. Am 22. August erwartet der Coast Gravity Park, BC Kanada Fans und Fahrer mit einem brandneuen Kurs.

Für die Saison 2015 sind bereits sieben Teams registriert, die Anmeldung steht aber weiterhin offen: http://www.fmbworldtour.com/en/Factory-Team-information-and-registration.html Bisher gelistet sind Specialized, Trek C3 Project, das Canyon Factory Freeride Team, Polygon UR, Rose Gravity, das Morpheus Factory Team und das Morpheus Development Team. Punkte können auf allen FMB Veranstaltungen gesammelt werden, doch das Hauptaugenmerk der Fahrer liegt auf den 6 Diamond Stopps der World Tour. Am Ende der Saison sind die besten sechs Ergebnisse eines jeden Teammitglieds ausschlaggebend.

Gewinner des vergangenen Factory Team Rankings ist Trek C3 Project, bestehend aus dem dreifachen FMB World Champion Brandon Semenuk (CAN), Brett Rheeder (CAN), Tom Van Steenbergen (CAN) und Cam McCaul (USA). Nach einer spannenden Saison mit einem actionreichen Duell zwischen Brandon und Brett konnte sich der 24-jährige Brandon Semenuk durchsetzen und gewann seinen dritten FMB World Champion Titel. Zusammen mit seinem Team konnte er sich dann auch über den ersten FMB Factory Team Championship Titel freuen. Neuzugang und Young Gun Tom Van Steenbergen bewies nicht nur bei der Red Bull Rampage, dass er ein würdiges Team-Mitglied ist. Obwohl Brandon dieses Jahr nicht an der FMB Diamond Series teilnimmt, kämpft er mit seinen Team-Kollegen um den Factory-Titel. Trek C3 Project Manager Andrew Shandro sagte in einem Interview: „Ich bin sehr stolz, dass Trek und das Factory Team die Messlatte jedes Jahr etwas weiter nach oben legen. Die Entwicklung des Sports hat für mich absolute Priorität.“ Trotz der großen Namen in den verschiedenen Teams ist noch nichts entschieden: Die größte Konkurrenz zum letztjährigen Champion stellt wohlmöglich das Factory Team von Specialized dar, bestehend aus Nicholi Rogatkin, Martin Söderström, Darren Berrecloth und Simon Pagès. Nicholi sicherte sich mit einem zweiten Platz beim ersten FMB Diamond Event Crankworx Rotorua (NZL) bereits wertvolle Punkte und auch Martin Söderström zeigte sich nach seinen Verletzungen wieder in Topform. Canyons vierköpfiges Team trumpft dieses Jahr bisher mit den Trickmaschinen Thomas Genon und Tomas Lemoine auf. Vize-Meister Morpheus startet mit gleich zwei Teams und hat mit Anthony Messere aus Kanada ein heißes Eisen im Feuer. Polygon schickt Publikumsliebling Sam Reynolds in den Wettstreit und auch Rose Gravity startet mit einem soliden Team, welches im Augenblick Platz fünf des Rankings belegt.

Fans können dem aktuellen Ranking und den einzelnen Teams hier folgen:
FMB Factory Team Ranking: http://www.fmbworldtour.com/en/Rankings/16/FMB-Factory-Team-Ranking.html
Canyon Factory Freeride Team: www.facebook.com/CanyonFactoryFreerideTeam
Morpheus: www.facebook.com/morpheus.cycles
Polygon: www.facebook.com/polygon.bikes
Rose Gravity: www.facebook.com/rosebikes
Specialized: www.facebook.com/specializedbicycles
Trek C3 Project: www.facebook.com/TrekC3Project

Mit dem Bearclaw Invitational, dem neuen, sechsten Stopp der FMB Diamond Series, bekommen die Athleten nun eine weitere Chance, dicke Punkte zu sammeln. Darren Berrecloth veranstaltete den Event über mehrere Jahre auf Mount Washington, Vancouver Island, entschied sich aber dieses Jahr für eine neue Location. Am 22. August, dem Wochenende nach Red Bull Joyride Crankworx Whistler, begrüßt uns Darren mit einem nagelneuen Kurs im bereits jetzt schon legendären Coast Gravity Park, berühmt für seine unvergleichlichen Strecken und die relaxte Atmosphäre. Jedes Jahr hat Darren Berrecloth den Level seiner Events nach oben geschraubt – und auch 2015 bildet da keine Ausnahme. Der Wechsel in den Coast Gravity Park ermöglicht den Bau eines komplett neuen Kurses, designed und geshaped von ‚The Claw‘ höchst persönlich.

Mehr Infomationen über die FMB Diamond Series findest du auf der FMB World Tour Website: www.fmbworldtour.com

Fotogalerie

Fotos: FMB

Gepostet am 29.05.2015 von Thomas |

Ähnliche Artikel